Piperade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piperrada

Piperade oder Piperrada ist ein traditionelles baskisches (aquitanisches) Gericht, das aus Zwiebeln, Knoblauch, in Olivenöl sautierten Tomaten und Paprikaschoten besteht und mit aufgeschlagenen Eiern übergossen wird und anschließend etwa die Konsistenz eines Omeletts hat.

Heute auch als Gericht in der vegetarischen Küche bekannt, wird aber typischerweise in Streifen geschnittener, angebratener Bayonne-Schinken hinzugefügt. Um das Gericht in seiner ursprünglichen Form zuzubereiten, sollte Piment d'Espelette (ein kleiner roter Paprika aus der Gemeinde Espelette) verwendet werden. Diese Art Paprikaomelett kann als Hauptgericht oder als Beilage serviert werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Piperade – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien