Pjatjorotschka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Pjatjorotschka-Markt in Moskau, Außenansicht
Ein Pjatjorotschka-Markt in Moskau, Innenansicht

Pjatjorotschka (russisch Пятёрочка, manchmal englisch transkribiert Pyaterochka) ist eine russische Lebensmitteldiscounter-Kette. Das Unternehmen gehört zu den führenden Einzelhandelsketten des Landes.

Pjatjorotschka wurde im Januar 1999 als Pyaterochka Holding N. V. gegründet und eröffnete anfangs mehrere Supermärkte in Sankt Petersburg. Bis Anfang 2000 wurden dort bereits 17 Märkte eröffnet. Im Juli 2001 folgte der erste Markt in Moskau. 2002 eröffnete das Unternehmen in der Stadt Woronesch erstmals auch einen Supermarkt in der russischen Provinz. In den nächsten Jahren setzte sich das Wachstum der Kette russlandweit kontinuierlich fort. Im Dezember 2006 erreichte die Anzahl der Pjatjorotschka-Märkte 1000, im gleichen Jahr übernahm die Pyaterochka Holding die Supermarktkette Perekrjostok und fusionierte damit zur X5 Retail Group.

2005 betrug der Umsatz des Unternehmens umgerechnet 2,084 Milliarden US-Dollar; der Reingewinn belief sich auf 1,359 Milliarden US-$ und stieg damit im Vergleich zu 2004 um 23 Prozent. 2009 erwirtschaftete die Kette einen Umsatz von 4,676 Milliarden Dollar. Die Gesamtzahl der Filialen, zu denen auch die aufgekaufte ehemalige Paterson-Kette gehört, belief sich Ende 2010 auf knapp 2000 Märkte.

Ein Großteil der Pjatjorotschka-Märkte – darunter auch einige in der Ukraine und in Kasachstan – wird auf Franchise-Basis betrieben.

Am 30. Juni 2013 verfügte Pjatjorotschka über 3419 eigene Märkte und 429 Franchise-Filialen.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.x5.ru/ru/about/geography/