Polyphenoloxidase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phenolase der Süßkartoffel (Ipomoea batatas)
Vorhandene Strukturdaten: 1bt1, 1bt2, 1bt3, 1bug
Masse/Länge Primärstruktur 496 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur Monomer
Kofaktor 2 Kupfer
Bezeichner
Externe IDs
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 1.10.3.1Oxidoreduktase
Reaktionsart Oxidation
Substrat 2 Mono/Diphenol + O2
Produkte 2 o-Dichinon + 2 H2O
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Pflanzen

Phenolase, genauer chloroplastische Polyphenoloxidase (PPO), früher: Catecholoxidase, heißt das Homolog der Tyrosinase in Pflanzen. Zusätzlich zu den Reaktionen der Tyrosinase ist sie in der Lage, Phenole und Catechole zu oxidieren. Diese Reaktionen sind verantwortlich für die Bräunung von Pflanzenmaterial nach Verletzung und Kontakt mit Luftsauerstoff. Die entstehenden Chinone sind giftig für pathogene Mikroorganismen.[1]

Enzymatische Katalyse[Bearbeiten]

Bei der Oxidation von Brenzcatechin in Anwesenheit von Phenolase als Katalysator wird das Dihydroxybenzol in Benzochinon umgewandelt:

Reaction Tyrosinase.svg

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mayer AM: Polyphenol oxidases in plants and fungi: going places? A review. In: Phytochemistry. 67, Nr. 21, November 2006, S. 2318–2331. doi:10.1016/j.phytochem.2006.08.006. PMID 16973188.