Port aux Basques

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Port aux Basques
Port aux Basques bei Nebel
Port aux Basques bei Nebel
Lage in Neufundland und Labrador
Port aux Basques (Neufundland und Labrador)
Port aux Basques
Port aux Basques
Staat: Kanada
Provinz: Neufundland und Labrador
Koordinaten: 47° 34′ N, 59° 8′ W47.57265-59.1383123Koordinaten: 47° 34′ N, 59° 8′ W
Höhe: 23 m
Fläche: 38,77 km²
Einwohner: 4319 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 111,4 Einw./km²
Zeitzone: Newfoundland Time (UTC-3:30)
Postleitzahl: A0M

Port aux Basques (auch Channel-Port aux Basques) ist eine Stadt an der Südwestspitze Neufundlands, am östlichen Ende der Cabotstraße. Die Stadt wurde 1945 gegründet und hatte im Jahr 2001 4.637 Einwohner. Port aux Basques liegt am Trans-Canada Highway, der die kanadische Westküste mit der Atlantikküste verbindet.

Port aux Basques ist Anlegestelle für Fähren aus North Sydney (Nova Scotia). 90 % des Fähraufkommens Neufundlands läuft über diesen Hafen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort bekam seinen Namen von baskischen Walfängern, die im 17. Jahrhundert in der Bucht Station machten und Proviant aufnahmen. Das 1856 unter Wasser verlegte Telegraphenkabel von der Kap-Breton-Insel nach Neufundland, welches den Anfang des ersten transatlantischen Kabels darstellte, kam nahe Port aux Basques an Land.

1893 wurde entschieden, die neufundländische Eisenbahn von der Avalon Halbinsel bis nach Port aux Basques zu verlängern. Der Bau wurde 1897 vollendet. Mitte der 1960er Jahre entstand der neufundländische Teil des Trans-Canada Highway. Die Straße verläuft entlang der Eisenbahnroute. Der Zugverkehr wurde aufgrund der Konkurrenz durch den Highway im Jahr 1988 eingestellt.

Die bisher schwerste Schiffskatastrophe der Region ereignete sich am 14. Oktober 1942, als in der Cabotstraße vor Channel Head die Passagierfähre Caribou ohne Vorwarnung von einem deutschen U-Boot torpediert wurde und innerhalb von fünf Minuten sank. 136 Passagiere und Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

Weblinks[Bearbeiten]