Potyviridae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Potyviridae
Systematik
Reich: Viren
Ordnung: nicht klassifiziert
Familie: Potyviridae
Taxonomische Merkmale
Genom: ss(+)RNA
Baltimore: Gruppe 4
Symmetrie: zylindrisch
Hülle: keine
Wissenschaftlicher Name
Potyviridae (engl.)
Links

Die Potyviridae sind eine Familie von RNA-Viren, die mehr als 30 % der bekannten Pflanzenviren stellen.[1][2] Einige Vertreter besitzen eine agrarwirtschaftliche Bedeutung als Pathogene von Nutzpflanzen.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Potyviridae besitzen ein RNA-Genom positiver Polarität, das in einem stabförmigen (filamentösen) Kapsid verpackt wird. Potyviridae erzeugen in der Wirtszelle aus einem Protein von etwa 70 Kilodalton zylindrische Einschlusskörperchen, die als pinwheels (engl. für ‚Windrad‘) bezeichnet werden.

Systematik[Bearbeiten]

Die Potyviren werden aufgrund der Homologie des Kapsidproteins in acht Genera eingeteilt, von denen nur Bymoviren ein doppelsträngiges Genom besitzen:[3]

Die größte Gruppe der Potyviridae sind die Potyviren, mit mehr als 100 Vertretern. Potyviren werden natürlich durch Aphididae (Röhrenblattläuse) übertragen und besitzen eine Länge von 720–850 nm. Die Macluraviren sind 650–675 nm lang und werden ebenfalls durch Aphididae übertragen. Die Pflanzenviren der Ipomoviren werden durch Weiße Fliegen übertragen und sind 750–950 nm lang. Tritimoviren und Rymoviren sind 680–750 nm lang und werden durch Wollgrasmilben übertragen. Rymoviren sind nah mit den Potyviren verwandt. Bymoviren produzieren Virionen zwei verschiedener Größen und werden durch Polymyxa graminis übertragen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Potyviridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. J. L. Riechmann, S. Laín, J. A. García: Highlights and prospects of potyvirus molecular biology. In: The Journal of general virology. Band 73 ( Pt 1), Januar 1992, S. 1–16, ISSN 0022-1317. PMID 1730931. (Review).
  2.  P. H. Berger u. a.: The Positive Sense Single Stranded RNA Viruses. In: C. M. Fauquet, M. A. Mayo, J. Maniloff, U. Desselberger, L. A. Ball (Hrsg.): Virus Taxonomy: Eighth Report of the International Committee on the Taxonomy of Viruses. 1. Auflage. Elsevier Academic Press, San Diego 2005, ISBN 0-12-249951-4, S. 819–841.
  3. Potyviridae. In: Webseite ViralZone. Abgerufen am 27. Dezember 2013.