Liste der Staatsoberhäupter von Südrhodesien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Präsident von Rhodesien)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge des Präsidenten von Rhodesien

Dies ist eine Liste der Staatsoberhäupter von Südrhodesien und seiner Nachfolgestaaten von der Einführung der Selbstregierung im Jahre 1923 bis zur Unabhängigkeit als Republik Simbabwe im Jahre 1980.

Rhodesien entstand durch ausgewanderte weiße Siedler aus Großbritannien, welche die Kolonie Südrhodesien bildeten und ab 1923 Selbstregierung erhielten. Der britische Monarch - vertreten durch einen Gouverneur - war Staatsoberhaupt. Der südrhodesische Premierminister Ian Smith erklärte 1965 einseitig die Unabhängigkeit Rhodesiens von Großbritannien; 1970 wurde die Monarchie formell abgeschafft und die Republik eingeführt. Als Staatsoberhaupt wurde ein Präsident gewählt. Das unabhängige Rhodesien blieb international isoliert; 1978 wurde erstmals die schwarze Bevölkerungsmehrheit an der Regierung beteiligt und das Land in Simbabwe-Rhodesien umbenannt. Nach einer Übergangszeit, in der Großbritannien erneut die Verwaltung übernahm, wurde das Land als Republik Simbabwe unabhängig.

# Bild Name
(Lebensdaten)
Amtsantritt Amtsende Partei
Flag of Southern Rhodesia Britische Kronkolonie Südrhodesien (12. Dezember 1979 bis 17. April 1980)
Generalgouverneur
als Vertreter der britischen Krone
1 Coat of arms of Rhodesia.svg John Chancellor
(1870–1952)
1. Oktober 1923 15. Juni 1928
- Coat of arms of Rhodesia.svg Murray Bisset
(1876–1931)
Interimsgouverneur
15. Juni 1928 24. November 1928
2 Coat of arms of Rhodesia.svg Cecil Hunter Rodwell
(1874–1953)
24. November 1928 1. Mai 1934
- Coat of arms of Rhodesia.svg Alexander Fraser Russell
(1876–1952)
Interimsgouverneur
1. Mai 1934 8. Januar 1935
3 Sir Herbert James Stanley.jpg Herbert Stanley
(1872–1955)
8. Januar 1935 8. Januar 1942
- Coat of arms of Rhodesia.svg Alexander Fraser Russell
(1876–1952)
Interimsgouverneur
8. Januar 1942 10. Dezember 1942
4 Coat of arms of Rhodesia.svg Evelyn Baring
(1903–1973)
10. Dezember 1942 26. Oktober 1944
- Coat of arms of Rhodesia.svg Robert James Hudson
(1885–1963)
Interimsgouverneur
26. Oktober 1944 20. Februar 1945
5 Coat of arms of Rhodesia.svg Campbell Tait
(1886–1946)
20. Februar 1945 2. Februar 1946
- Coat of arms of Rhodesia.svg Alexander Fraser Russell
(1876–1952)
Interimsgouverneur
2. Februar 1946 19. Juli 1946
- Coat of arms of Rhodesia.svg Robert James Hudson
(1885–1963)
Interimsgouverneur
19. Juli 1946 14. Januar 1947
6 Coat of arms of Rhodesia.svg John Noble Kennedy
(1893–1970)
14. Januar 1947 21. November 1953
- Coat of arms of Rhodesia.svg Robert Clarkson Tredgold
(1899–1977)
Interimsgouverneur
21. November 1953 26. November 1954
7 Coat of arms of Rhodesia.svg Peveril William-Powlett
(1898–1985)
26. November 1954 28. Dezember 1959
8 Coat of arms of Rhodesia.svg Humphrey Gibbs
(1902–1990)
28. Dezember 1959 11. November 1965
bzw. 24. Juni 1969
Am 11. November 1965 erklärte die südrhodesische Regierung unter Ian Smith die Unabhängigkeit des Landes von Großbritannien. Rhodesien sollte ein Commonwealth Realm mit Königin Elisabeth II. als nominellem Staatsoberhaupt werden. Die britische Regierung erkannte dies nicht jedoch an und ließ die Regierung Smith für abgesetzt erklären. Daraufhin versagte die Regierung Smith dem britischen Gouverneur die Anerkennung als Vertreter der Königin und ernannte an seiner Stelle einen "Officer Administering the Government". Gouverneur Gibbs erhielt seinen Anspruch als Gouverneur aufrecht und residierte bis zur formellen Abschaffung der Monarchie 1969 weiterhin in Rhodesien.

Flag of Rhodesia Unabhängiges Rhodesien (1965–1970)
Officer Administering the Government
als nomineller Vertreter der Krone

Coat of arms of Rhodesia.svg Clifford Dupont
(1905–1978)
11. November 1965 2. März 1970 Rhodesische Front

Flag of Rhodesia Republik Rhodesien (1970–1979)
Präsidenten

Ian Smiths Vorhaben, Rhodesien in ein Commonwealth Realm zu verhandeln, scheiterte am Widerstand der britischen Regierung. 1969 wurde durch Referendum die Monarchie abgeschafft und 1970 Rhodesien zur Republik erklärt. Der bisherige "Officer Administering the Government" wurde zum ersten Präsidenten gewählt.
1 Coat of arms of Rhodesia.svg Clifford Dupont
(1905–1978)
16. April 1970 31. Dezember 1975 Rhodesische Front
Coat of arms of Rhodesia.svg Henry Everard
(1897–1980)
Interimspräsident
31. Dezember 1975 14. January 1976 Rhodesische Front
2 Coat of arms of Rhodesia.svg John Wrathall
(1913–1978)
14. Januar 1976 31. August 1978 Rhodesische Front
Coat of arms of Rhodesia.svg Henry Everard
(1897–1980)
Interimspräsident
31. August 1978 1. November 1978 Rhodesische Front
Coat of arms of Rhodesia.svg Jack William Pithey
(1903–1987)
Interimspräsident
1. November 1978 5. März 1979 Rhodesische Front
Coat of arms of Rhodesia.svg Henry Everard
(1897–1980)
Interimspräsident
5. März 1979 1. Juni 1979 Rhodesische Front
Flag of Zimbabwe Rhodesia Republik Simbabwe-Rhodesien (1979)
Präsident
Im Jahr 1979 wurden erstmals Vertreter der schwarzen Bevölkerungsmehrheit an der Regierung beteiligt. Auch der Republik Simbabwe-Rhodesien fehlte es an internationaler Anerkennung.
3 Coat of arms of Rhodesia.svg Josia Zion Gumede
(1919–1989)
1. Juni 1979 11. Dezember 1979 United African National Council
Flag of Southern Rhodesia Britische Kronkolonie Südrhodesien (12. Dezember 1979 bis 17. April 1980)
Generalgouverneur
als Vertreter der britischen Krone
9 Coat of arms of Rhodesia.svg Christopher Baron Soames
(1920–1987)
11. Dezember 1979 18. April 1980 Konservative Partei
(Großbritannien)

Weblinks[Bearbeiten]


Siehe auch[Bearbeiten]