Präsidentschaftswahl in Guinea 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Präsidentschaftswahl in Guinea im Jahr 1998 fand am 14. Dezember 1998 statt.

Amtsinhaber Lansana Conté wurde mit 56,1 % der Stimmen für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Präsidentschaftswahl in Guinea 1998

Kandidaten (Partei) Stimmen %
Lansana Conté (Parti de l'Unité et du Progrès) 1.455.007 56,1
Mamadou Ba (UPR) 638.563 24,6
Alpha Condé (RPG) 429.934 16,6
Jean-Marie Doré (UPG) 44.476 1,7
Charles Pascal Tolno (PPG) 24.771 1,0
gesamt 2.593.021 100,0
Zahl der registrierten Wähler 3.719.197  
Wahlbeteiligung 2.656.113 71,4