Prisoner of War Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prisoner of War Medal
POWM.jpg
Stifter: Kongress der Vereinigten Staaten
Stiftungsjahr: 1985
Bandschnalle: Bandspange
Trageweise: am Band auf der linken Brustseite

Die Prisoner of War Medal ist eine militärische Auszeichnung der US-Streitkräfte, die auf Weisung des Kongresses eingeführt wurde. Am 8. November 1985 trat der Gesetzesteil (10 U.S.C. § 1128) durch die Ratifizierung von Präsident Ronald Reagan in Kraft.

Die Auszeichnung wird an amerikanische Staatsangehörige verliehen, welche sich einmal im Status der Kriegsgefangenschaft befunden haben. Die Verleihung erfolgt rückwirkend auch für alle Fälle nach dem 5. April 1917, dem Tag als die Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg eintraten.

Der Entwurf des Ordens stammt vom U.S. Army Institute of Heraldry und wurde von Jay C. Morris entworfen.

Bekannte Träger der Prisoner of War Medal sind zum Beispiel John McCain, James Stockdale, Jessica Lynch, Joseph Kittinger und Michael J. Durant.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Prisoner of War Medal (United States) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien