Programmierwerkzeug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Programmierwerkzeuge sind Systemsoftware-Programme, die Programmierer bei ihren Tätigkeiten zur Herstellung und Pflege von Computerprogrammen unterstützen.

Solche Werkzeuge werden in der IT-Entwicklungsumgebung bereitgestellt und zum Beispiel für folgende Zwecke benutzt:

Neben diesen spezialisierten Werkzeugen zur Programmherstellung im engeren Sinn werden für vor- und nachgelagerte Tätigkeiten des Softwareentwicklungsprozesses weitere Werkzeuge eingesetzt, zum Beispiel zur Datenmodellierung, für das Projektmanagement, zur Dokumentationsverwaltung und viele andere.

Werkzeuge, die mehrere dieser Disziplinen unterstützen, sind integrierte Entwicklungsumgebungen (kurz IDE).

Weblinks[Bearbeiten]