Providentia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hadrian Münze, rechts mit Darstellung der Providentia
Providentia als Zentralfigur des Donnerbrunnens

Providentia war eine römische Göttin, die nur aus Inschriften oder von Münzen her in zweifacher Bedeutung bekannt ist.[1] Sie ist die Verkörperung der über dem Kaiser waltenden göttlichen Vorsehung und der Fürsorge des Herrschers bzw. des Kaisers für Rom und für die Römer.[2]

Als Frauengestalt wurde sie auf der Rückseite römischer Münzen[3] mit Zepter und zur Erde richtungsweisendem Stab dargestellt.[4] In Wien steht am Neuen Markt ein Providentiabrunnen, der im Volksmund Donnerbrunnen genannt wird. Auf dem Bild Der Große Triumphwagen von Albrecht Dürer ist Providentia neben Moderatio, der Personifikation der Mäßigkeit dargestellt.[5][6]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie von Wilhelm Heinrich Roscher; Link siehe Literatur
  2. http://www.die-goetter.de/roemische-g%C3%B6tter-liste
  3. http://www.antoninian.com/Ruckseite/ruckseite.html
  4. http://www.wimstore.com/muenzen/roemer/rom-a-h/antoninus-pius-138---161/ae-dupondius-providentia-mglobus-uzepter-s-ss.php
  5. http://www.bildindex.de/obj02065898.html#%7Chome
  6. Bild des Großen Triumphwagen