Puppetmastaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Puppetmastaz bei einem Auftritt

Die Puppetmastaz sind eine Berliner Hip-Hop-Band, die ausschließlich aus Handpuppen besteht. Überregional bekannt wurden sie mit den Songs Pet Sound 2003, der als zweite Vinyl-Maxisingle der Band beim Plattenlabel New Noise erschien und The Bigger The Better, welcher 2005 bei ihrem neuen Label Louisville Records erschien. Hierbei sind auch auf der Bühne als Mitglieder der Band stets nur die Puppen zu sehen, es gibt keine Menschen in der Puppetmastaz Crew. Während die Musik, wie bei Hip-Hop-Bands üblich, vom DJ abgespielt wird, werden alle Rap-Einlagen live vorgetragen.

Kopf der Band ist Mr. Maloke, ein Maulwurf mit einem großen Zylinder. Der "Geschichte der Puppetmastaz" nach, hat er in den späten 1990er Jahren die Puppetmastaz gegründet und nach und nach kamen immer mehr Puppen hinzu, aus aller Welt. Die Puppen, die später auch bei den Puppetmastaz dabei waren, hatten ihren ersten Auftritt im Jahr 1996 im Berliner Ex-Kreuz-Club. Die ersten Auftritte als HipHop Act gab es im Jahr 1999, aus dem gleichen Jahr datiert das erste Musikvideo der Band ("Wick-a-Woo"). Im TV tauchten die Puppen das erste Mal im Jahr 2000 auf. Die erste Maxi-EP erschien 2002 und trägt den Titel Humans Get All The Credits, die die Band überregional bekannt macht. 2003 folgten die Maxi-EP Pet Sound und "Zoology" sowie das Album Creature Funk. Im Jahr 2004 wurde eine Remix Platte ("Prosettis Disco Balls") veröffentlicht, allerdings nur in einer selbstgepressten Vinylkleinauflage. Im Oktober 2005 folgen schließlich die EP "Bigger the Better" und das Album "Creature Shock Radio". Die Puppetmastaz treten regional und überregional als "erste Toy Group" auf, insbesondere in Frankreich finden die Puppetmastaz einen deutlich größeren Zuspruch als in Deutschland, dort kommen bis zu 5.000 Leute zu einer Show.

Produzenten der Puppetmastaz sind der international bekannte Musikproduzent Patric Catani, Bomb 20 und N1tro.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Mr. Maloke: Kopf der Gruppe, Maulwurfspuppe
  • Panic, the Pig : Rapper, Schweinspuppe
  • Snuggles the Bunny: Rapper, Hasenpuppe
  • Wizard The Lizard: Rapper, Eidechsenpuppe
  • Ducci Prosetti: Rapper/Producer, Drachenpuppe
  • HipHopNotist: Rapper, Geckopuppe
  • Frogga: Rapper, Froschpuppe
  • Ricardo Prosetti: Rapper/Producer, Froschpuppe
  • Flix: Rapper, Fledermauspuppe
  • Turbid, the Toad: Froschpuppe,
  • Ryno: Rapper, Nashornpuppe
  • Croucholina, Krötenpuppe, Tänzerin, möchte Germany's next Topmodel werden
  • Croucho, Krötenpuppe
  • Pit : Rapper,Froschpuppe
  • Dino Prosetti: Producer, Fischpuppe
  • E-Wizz : Rapper, Menschliche Puppe
  • Midi Mighty Moe : DJ, Fliegenpuppe
  • Big Eye, Alienpuppe
  • Rita, Raggapuppe
  • Keil Pittler, Demagogenpuppe
  • Bloke, Clownpuppe
  • Lisa, Eidechsenpuppe
  • Buddah, Buddhapuppe
  • Richelieux, Froschpuppe
  • Hammerhead, Hammerhaipuppe
  • Dogga Dacoda, Hundpuppe
  • Harold
  • BumbleBee, Bienenpuppe
  • Squidrick A.K.A. Squidone: Rapper, Krake mit Hut
  • Yobo: Rapper/Entertainer, "original" Star Wars-Puppe
  • Peppino
  • Orangatan, Affenpuppe

Diskographie[Bearbeiten]

Studioalben
Vynil Singles & EPs
  • 2002: Humans get all the Credits (Vinyl Single)
  • 2003: Pet Sound (Audio CD / Vinyl Single)
  • 2003: Zoology (Audio CD / Vinyl Single)
  • 2004: Prosetti's Disco Balls (Vinyl LP) (Remix-Version von Creature Funk)
  • 2007: The dark side of the sun (feat. Modeselektor) (Vinyl Single)
  • 2008: Mephistopheles (Remix-Vinyl-Single)
  • 2008: Reservoir Foxin / So Scandalous (Remix-Vinyl-Single)
Auido CD Singles
  • 2005: Bigger the better
  • 2006: Do the swamp
Live Alben
  • 2006: Clones live in Berlin (Audio CD / Vinyl LP)

Weblinks[Bearbeiten]