Purépecha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Purépecha bei der Arbeit, 1899

Die Purépecha (auch P'urhépecha oder Tarasken) sind ein indigenes Volk in Mexiko, das etwa 203.000[1] Mitglieder umfasst und damit zu den größeren indigenen Völkern Nordamerikas zählt.

Begriff[Bearbeiten]

Abgrenzung[Bearbeiten]

Die Begriffe Tarasken und Purépecha werden zum Teil synonym verwendet. Das Volk bezeichnet sich jedoch selbst als Purépecha, während Tarasken der Name ist, den die spanischen Eroberer für das Volk benutzt haben. Man verwendet daher zunehmend das Wort Purépecha, um die Freiheit und Eigenständigkeit des Volkes zu betonen. Für die Sprache der Purépecha hat sich dagegen das Wort Tarasco eingebürgert. Das Tarasco wird nur von den Purépecha gesprochen.

Schreibweisen[Bearbeiten]

Die alten Purépecha hatten keine Schrift, eine originale Schreibweise des Wortes gibt es daher nicht. Von den spanischen Chronisten wurde später versucht, die Lautfolge möglichst originalgetreu in die Schriftzeichen zu übertragen. Daher gibt es mehrere Schreibweisen: Eine alternative Schreibweise zu Purépecha ist P'urhépecha.

Verbreitung[Bearbeiten]

Heute findet man das Volk der Purépecha vor allem im Bundesstaat Michoacán.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Purépecha sind eines der wenigen Völker, deren Gebiet die Azteken nie erobern konnten. Die damalige Hauptstadt war Tzintzuntzan. Als die spanischen Eroberer mit Cristóbal de Olid 1525 nach Michoácan kamen, ergab sich der Führer der Purépecha, Tangaxuan II. kampflos. 1530 begann Nuño de Guzmán das Land auszuplündern und ermordete Tangaxuan II. Danach flohen große Teile der Purépecha in die Berge.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Horst Nachtigall: West-Tarasken: Beiträge zur Archäologie, Ethnologie und Akkulturation eines westmexikanischen Volkes. Reimer, Berlin 1992, ISBN 3-496-00415-0.
  •  Beate Engelbrecht, Teresa Davalos de Luft: Handwerk im Leben der Purhépecha in Mexiko. Zürich 1986, ISBN 3-909105-01-7.
  •  Helen Perlstein Pollard: Taríacuri's Legacy. The Prehispanic Tarascan State. University of Oklahoma Press, Norman (Oklahoma) 1993, ISBN 0-8061-2497-0.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Comisión Nacional para el Desarrollo de los Pueblos Indígenas, Mexiko 2000

Weblinks[Bearbeiten]