Pyzdry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyzdry
Wappen von Pyzdry
Pyzdry (Polen)
Pyzdry
Pyzdry
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Landkreis: Września
Fläche: 12,16 km²
Geographische Lage: 52° 10′ N, 17° 41′ O52.16666666666717.683333333333Koordinaten: 52° 10′ 0″ N, 17° 41′ 0″ O
Höhe: 90 m n.p.m
Einwohner: 3234
(31. Dez. 2013)[1]
Postleitzahl: 62-310
Telefonvorwahl: (+48) 63
Kfz-Kennzeichen: PWR
Gemeinde
Gemeindeart: Stadt- und Landgemeinde
Gemeindegliederung: 20 Schulzenämter
Fläche: 137,90 km²
Einwohner: 7218
(31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 52 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3030043
Verwaltung (Stand: 2006)
Gemeindevorsteher: Krzysztof Strużyński
Adresse: ul. Taczanowskiego 1
62-310 Pyzdry
Webpräsenz: www.pyzdry.pl

Pyzdry (deutsch Peisern)[2] ist eine Stadt und Sitz der gleichnamigen Stadt- und Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Wrzesiński der Wojewodschaft Großpolen.

Gemeinde[Bearbeiten]

Zur Stadt- und Landgemeinde gehören neben der Stadt Pyzdry weitere 20 Ortsteile mit einem Schulzenamt.

  • Białobrzeg
  • Ciemierów
  • Ciemierów-Kolonia
  • Dłusk
  • Dolne Grądy
  • Górne Grądy
  • Kruszyny
  • Ksawerów
  • Lisewo
  • Pietrzyków
  • Pietrzyków-Kolonia
  • Rataje
  • Ruda Komorska
  • Tarnowa
  • Trzcianki
  • Walga
  • Wrąbczynek
  • Wrąbczynkowskie Holendry
  • Zamość
  • Zapowiednia

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind:

  • Baraniec
  • Benewicze
  • Białobrzeg Ratajski
  • Glinianki
  • Kamień
  • Kolonia Janowska
  • Kolonia Lisewo
  • Królewiny
  • Lisiaki
  • Łupice
  • Modlica
  • Olsz
  • Tłoczyzna
  • Zimochowiec
  • Żdżary

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 14. Juni 2014.
  2. Vgl. Weblink "Anordnung über Ortsnamenänderung im Reichsgau Wartheland" - Landkreis Konin