RS-68

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Rocketdyne RS-68 (Rocket System 68) ist ein Flüssigwasserstoff/Flüssigsauerstoff-Raketentriebwerk der Firma Rocketdyne.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Das Triebwerk erzeugt einen Schub von 2,9 Meganewton in Bodennähe und 3,3 Meganewton im Vakuum. Es wird in der Erststufe bzw. den Boostern der Rakete Delta IV eingesetzt und sollte auch bei der Ares V eingesetzt werden. Das RS-68 entstand mit dem Ziel, das Triebwerk gegenüber dem Space-Shuttle-Haupttriebwerk SSME erheblich zu vereinfachen, um es günstiger herstellen zu können. Dafür wurde weitgehend auf die Effizienz des Triebwerks verzichtet. So wurden z. B. günstigere Herstellungsmethoden angewandt, und es wurde eine ablative Kühlung der Schubdüse verwendet. Durch diese Maßnahmen stieg die Masse des Triebwerks, die Herstellungskosten sanken jedoch erheblich. Das Triebwerk hat eine Masse von 6.696 kg, hat beim Start einen spezifischen Impuls von 3.580 Ns/kg bzw. 365 s (im Vakuum 4.022 Ns/kg bzw. 410 s) und entwickelt beim Abheben einen Schub von 2.891 kN (im Vakuum 3.312 kN), womit es das zweitstärkste LOX/LH2-Triebwerk weltweit ist. Es wird nur von der Nachfolgeversion RS-68A übertroffen. Die Leistung des Triebwerks kann von minimal 60 % bis maximal 102 % des Nominalschubs geregelt werden. Ein RS-68 kostet circa 14 Millionen US-Dollar[1]. Bei dem Triebwerk handelt es sich um die erste Neuentwicklung eines großen Raketentriebwerkes in den USA seit dem SSME vor über 20 Jahren.

Die weiterentwickelte Version RS-68A hatte am 25. September 2008 ihren Erstlauf. Sein Schub kann wie bei der Vorgängerversion gedrosselt werden. Das RS-68A hat am Boden einen Spezifischen Impuls von 3.570 Ns/kg und im Vakuum von 4.072 Ns/kg. Die Schubkraft beträgt bei Abheben 3.065 kN und im Vakuum 3.496 kN[2]. Das RS-68A wurde am 29. Juni 2012 erstmals eingesetzt. Alle drei CBCs einer Delta IV Heavy waren damit ausgestattet.

Technische Daten[Bearbeiten]

Version RS-68
Höhe 5,20 m
Durchmesser 2,43 m
Masse 6.696 kg
Treibstoffe Flüssiger Sauerstoff (LOX) und Wasserstoff (LH2) im Verhältnis 6:1
Schub/Gewichtsverhältnis 51,2

Leistungsdaten[Bearbeiten]

RS-68 Leistung [3] bei 100 % 60 %
Vakuumschub 3.314 kN 1.957 kN
Bodenschub 2.891 kN 1.535 kN
Mischungsverhältnis 6,0
Spezifischer Impuls im Vakuum 4.022 Ns/kg (410 s)
Spezifischer Impuls am Boden 3.581 Ns/kg (365 s)
Brennkammerdruck 97 Bar (9,7 MPa; 1410 psia) 58 Bar (5,8 MPa; 836 psia)
Expansion Ratio (E) 21,5

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Space.com: NASA Eyes Alternative to Shuttle Main Engine for Heavylift
  2. http://www.b14643.de/Spacerockets_2/United_States_5/Delta_IV/Description/Frame.htm Norbert Brügge: Engines Delta IV, Abgerufen: 2. Juli 2012
  3. Pratt & Whitney: Leistungsdaten der RS-68