John C. Stennis Space Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Test des Space-Shuttle-Haupttriebwerks auf dem Prüfstand A-1

30.362766666667-89.6002Koordinaten: 30° 22′ N, 89° 36′ W

Karte: USA
marker
John C. Stennis Space Center
Magnify-clip.png
Vereinigte Staaten

Das John C. Stennis Space Center (SSC) ist die größte Einrichtung zum Test von Raketenmotoren, die die NASA betreibt. Es liegt in Hancock County (Mississippi) an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Mississippi und Louisiana.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Bauarbeiten auf dem 55 km² großen Areal begannen im Oktober 1961. Hier wurden die Raketenantriebssysteme für das Apollo-Programm getestet. Seit 1975 konzentrierte man sich dann auf die Triebwerke für die Space Shuttle, und in den 1990ern wandte man sich schließlich experimentellen Antriebsarten zu. Der Hybridantrieb des SpaceShipOne wurde beispielsweise hier erprobt.

Die Einrichtung wurde in ihrer kurzen Geschichte mehrfach umbenannt. Aus der Mississippi Test Facility (1965) wurden die National Space Technology Laboratories (1974). 1988 erhielt das Center seinen heutigen Namen zu Ehren des langjährigen Senators von Mississippi, John C. Stennis, der das US-Raumfahrtprogramm stets unterstützte.

Organisation[Bearbeiten]

Untergebracht sind auf dem Areal u.a.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John C. Stennis Space Center – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien