Ratangarh (Datia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ratangarh
Ratangarh (Datia) (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Madhya Pradesh
Distrikt: Datia
Lage: 26° 40′ N, 78° 40′ O26.66997222222278.672766666667Koordinaten: 26° 40′ N, 78° 40′ O

d1

Ratangarh ist ein Dorf im Distrikt Datia, im Bundesstaat Madhya Pradesh, Indien.[1] Der Ort liegt direkt in Tehsil Savedha am Fluss Sindh.

Lage[Bearbeiten]

Die Ortschaft liegt etwa 60 km von der Provinzstadt Datia entfernt und 175 km südliches des Madikheda Damm im Shivpuri Bezirk.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Ratangarh ist für seine beiden Hindutempel Ratangarh Mata und Mandula Devi bekannt.[3] Der Ratangarh Mata Tempel gehört zu einem der bekanntesten Ausflugsziele der Anhänger des Hinduistischen Durga Glaubens in der Provinz Datia.[4] Im Mandula Devi Tempel findet jährlich im Oktober das mehrtägige Hinduistischen Fest Dussehra statt.[5]

Massenpanik vom 13. Oktober 2013[Bearbeiten]

Am Morgen des 13. Oktober 2013 starben beim Abschluss des mehrtägigen religiösen Festes Dussehra mindestens 60 Menschen vor dem Mandula-Devi-Tempel.[6] Bei dem Fest hatten sich in den letzten Tagen 500.000 Menschen versammelt.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Datia History. 13. Abgerufen am 13. Oktober 2013. 
  2. Ratangarh. 13. Abgerufen am 13. Oktober 2013. 
  3. Stampede at MP`s Ratangarh Temple, dozens killed. 13. Abgerufen am 13. Oktober 2013. 
  4. Ratan Garh Mata Temple. 13. Abgerufen am 13. Oktober 2013. 
  5. Dutzende Tote bei Massenpanik in Indien. 13. Abgerufen am 13. Oktober 2013. 
  6. Naveen, P & Singh, Amarjeet: Over 50 killed and 100 injured in stampede at Datia district in Madhya Pradesh. 13. Abgerufen am 13. Oktober 2013. 
  7. Khanna, Tarun: Ratangarh temple stampede: At least 64 killed, dozens injured. 13. Abgerufen am 13. Oktober 2013.