Aktueller Rentenwert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rentenwert)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der aktuelle Rentenwert ist der Wert eines Entgeltpunktes in der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung. Er entspricht der monatlichen Regelaltersrente für ein Jahr rentenversicherungspflichtiger Beschäftigung mit Durchschnittsentgelt.

Über die Rentenformel ergibt sich aus dem aktuellen Rentenwert und den für die gesamte Rentenbiographie ermittelten persönlichen Entgeltpunkten die Höhe der individuellen monatlichen Rente.

Gleichzeitig wird der aktuelle Rentenwert anhand der Rentenanpassungsformel jährlich zum 1. Juli neu berechnet und alle Renten entsprechend der Veränderung erhöht.[1] Damit wird gewährleistet, dass die Renten dem Grunde nach den Löhnen folgen.

Die gesetzliche Definition des aktuellen Rentenwerts ergibt sich aus § 68 Sechstes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VI). Für das Beitrittsgebiet gilt ein besonderer aktueller Rentenwert (Ost), der niedriger ist (§ 255a SGB VI).

Entwicklung[Bearbeiten]

Vom 1. Juli 1992 bis 30. Juni 2000 stellte der aktuelle Rentenwert einen am jeweils zeitnahen Nettolohnniveau orientierten Rentenbetrag sicher.

Zum 1. Juli 2000 ist der aktuelle Rentenwert ausnahmsweise abweichend von § 68 SGB VI durch § 255a SGB VI bestimmt worden, der mit dem Haushaltssanierungsgesetz (HSanG) vom 22. Dezember 1999 eingefügt wurde („Inflationsausgleich“).

Mit dem zum 1. Januar 2001 rückwirkend in Kraft getretenen Altersvermögensergänzungsgesetz (AVmEG) kehrte man zu einer „modifizierten“ Bruttoanpassung zurück. Zum 1. Juli 2001 wurde der aktuelle Rentenwert unter Berücksichtigung der beiden Faktoren „Veränderung der Bruttolohn- und -gehaltssumme je durchschnittlich beschäftigten Arbeitnehmer des vergangenen Kalenderjahres im Verhältnis zum vorvergangenen Kalenderjahr“ und „Veränderung des Beitragssatzes zur Arbeiter- und Angestelltenrentenversicherung und des Altersvorsorgeanteils vom vergangenen zum vorvergangenen Kalenderjahr“ bestimmt. Der aktuelle Rentenwert (Ost) muss aber mindestens genauso stark angehoben werden wie der aktuelle Rentenwert (§ 255a Absatz 2 SGB VI), um zu verhindern, dass durch eine schlechtere Lohnentwicklung im Beitrittsgebiet auch die Angleichung der Renten wieder hinter das bereits erreichte Niveau zurückfällt (Schutzklausel (Ost)").

Zum 1. Juli 2004 wurde die Anpassung der Renten per Gesetz ausgesetzt („Gesetz über die Aussetzung der Anpassung der Rente zum 1. Juli 2004“).

Das RV-Nachhaltigkeitsgesetz vom 21. Juli 2004 ergänzte die Rentenanpassungsformel zusätzlich um den Nachhaltigkeitsfaktor. Zum 1. Juli 2005 führten die Berechnungsfaktoren zu keinen höheren aktuellen Rentenwerten; sie blieben unverändert.

Wie im Jahr 2004 wurden die aktuellen Rentenwerte zum 1. Juli 2006 nicht verändert („Gesetz über die Weitergeltung der aktuellen Rentenwerte ab 1. Juli 2006“ vom 15. Juni 2006).

Tabelle der aktuellen Rentenwerte[Bearbeiten]

Zeitraum Ost West Q
Rentenwert Veränderung
zum Vorjahr
Rentenwert Veränderung
zum Vorjahr
Brutto-
Standard-
Rentenniveau
1960 06,34 DM 56,1 %
1970 12,90 DM 52,2 %
1980 27,39 DM 50,2 %
1990 15,95 DM 39,58 DM 51,0 %
01.01.1992 - 30.06.1992 23,57 DM 41,44 DM
01.07.1992 - 31.12.1992 26,57 DM 42,63 DM
01.01.1993 - 30.06.1993 28,19 DM 19,60 % 42,63 DM 2,87 %
01.07.1993 - 31.12.1993 32,17 DM 21,08 % 44,49 DM 4,36 %
01.01.1994 - 30.06.1994 33,34 DM 18,27 % 44,49 DM 4,36 %
01.07.1994 - 31.12.1994 34,49 DM 07,21 % 46,00 DM 3,39 %
01.01.1995 - 30.06.1995 35,45 DM 06,33 % 46,00 DM 3,39 %
01.07.1995 - 31.12.1995 36,33 DM 05,33 % 46,23 DM 0,50 %
01.01.1996 - 30.06.1996 37,92 DM 06,97 % 46,23 DM 0,50 %
01.07.1996 - 30.06.1997 38,38 DM 05,64 % 46,67 DM 0,95 %
01.07.1997 - 30.06.1998 40,51 DM 05,55 % 47,44 DM 1,65 %
01.07.1998 - 30.06.1999 40,87 DM 00,89 % 47,65 DM 0,44 %
01.07.1999 - 30.06.2000 42,01 DM 02,79 % 48,29 DM 1,34 % 49,0 %
01.07.2000 - 30.06.2001 42,26 DM 00,60 % 48,58 DM 0,60 % 48,6 %
01.07.2001 - 31.12.2001 43,15 DM 02,11 % 49,51 DM 1,91 % 48,4 %
01.01.2002 - 30.06.2002 22,06224 EUR 25,31406 EUR
01.07.2002 - 30.06.2003 22,70 EUR 02,89 % 25,86 EUR 2,16 % 48,7 %
01.07.2003 - 30.06.2007 22,97 EUR 01,19 % 26,13 EUR 1,04 %
01.07.2007 - 30.06.2008 23,09 EUR 00,52 % 26,27 EUR 0,54 % 47,4 %
01.07.2008 - 30.06.2009 23,34 EUR 01,08 % 26,56 EUR 1,10 % 46,8 %
01.07.2009 - 30.06.2011 24,13 EUR 03,38 % 27,20 EUR 2,41 % 47,6 %
01.07.2011 - 30.06.2012 24,37 EUR 00,99 % 27,47 EUR 0,99 % [2]
01.07.2012 - 30.06.2013 24,92 EUR 02,26 % 28,07 EUR 2,18 % [3]
01.07.2013 - 30.06.2014 25,74 EUR 03,29 % 28,14 EUR 0,25 % [4]
ab 01.07.2014 26,39 EUR 02,53 % 28,61 EUR 1,67 % [5]

Weil der Rentenwert Ost geringer ausfällt als der Rentenwert West, darf die jährliche Anpassung in Ost nicht geringer sein als in West.

Vorläufer[Bearbeiten]

Bis 1. Januar 1992 galten Reichsversicherungsordnung (RVO), Angestelltenversicherungsgesetz (AVG), Reichsknappschaftsgesetz (RKG), Arbeiterrentenversicherungs-Neuregelungsgesetz (ArVNG) und Angestelltenversicherungs-Neuregelungsgesetz (AnVNG).

Anstelle der heutigen Entgeltpunkte waren Werteinheiten die damalige Berechnungsgrundlage für Renten. Heute entsprechen 100 Werteinheiten 1,0000 Entgeltpunkten.

Die Renten wurden als Jahrsrenten festgestellt und monatlich zu einem Zwölftel ausgezahlt. Anstelle des aktuellen Rentenwertes war Ausgangsbetrag für die Rentenberechnung die allgemeine Bemessungsgrundlage. Für Altersrenten wurde sie mit dem Steigerungsfaktor 1,5 multipliziert und durch 12 geteilt (= 1,25 ‰). Ausgehend von den damaligen aktuellen Bemessungsgrundlagen lassen sich bis zum Jahr 1991 die oben angegebenen fiktiven „aktuellen Rentenwerte“ ermitteln (1,25 ‰ der allgemeinen Bemessungsgrundlagen).

Allgemeine Bemessungsgrundlage[Bearbeiten]

Zeitraum
01.01.1957–31.12.1957    04.281 DM
01.01.1958–31.12.1958 04.542 DM
01.01.1959–31.12.1959 04.812 DM
01.01.1960–31.12.1960 05.072 DM
01.01.1961–31.12.1961 05.325 DM
01.01.1962–31.12.1962 05.678 DM
01.01.1963–31.12.1963 06.142 DM
01.01.1964–31.12.1964 06.717 DM
01.01.1965–31.12.1965 07.275 DM
01.01.1966–31.12.1966 07.857 DM
01.01.1967–31.12.1967 08.490 DM
01.01.1968–31.12.1968 09.196 DM
01.01.1969–31.12.1969 09.780 DM
01.01.1970–31.12.1970 10.318 DM
01.01.1971–31.12.1971 10.967 DM
01.01.1972–31.12.1972 12.008 DM
01.01.1973–31.12.1973 13.371 DM
01.01.1974–31.12.1974 14.870 DM
     
Zeitraum
01.01.1975–31.12.1975    16.520 DM
01.01.1976–31.12.1976 18.337 DM
01.01.1977–31.12.1977 20.161 DM
01.01.1978–30.06.1978 21.608 DM
01.07.1978–31.12.1979 21.068 DM
01.01.1980–31.12.1980 21.911 DM
01.01.1981–31.12.1981 22.787 DM
01.01.1982–30.06.1983 24.099 DM
01.07.1983–30.06.1984 25.445 DM
01.07.1984–30.06.1985 26.310 DM
01.07.1985–30.06.1986 27.099 DM
01.07.1986–30.06.1987 27.885 DM
01.07.1987–30.06.1988 28.945 DM
01.07.1988–30.06.1989 29.814 DM
01.07.1989–30.06.1990 30.709 DM
01.07.1990–30.06.1991 31.661 DM
01.07.1991–31.12.1991 33.149 DM
  

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aufgrund einer Schutzklausel findet mindestens eine sogenannte Nullrunde statt.
  2. Rentenwertbestimmungsverordnung (RWBestV) 2011Vorlage:§§/Wartung/buzer
  3. Rentenwertbestimmungsverordnung (RWBestV) 2012Vorlage:§§/Wartung/buzer
  4. Rentenwertbestimmungsverordnung (RWBestV) 2013Vorlage:§§/Wartung/buzer
  5. Fragen und Antworten zur Rentenanpassung ab Juli 2014
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!