Ressons-l’Abbaye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ressons-l’Abbaye
Ressons-l’Abbaye (Frankreich)
Ressons-l’Abbaye
Region Picardie
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Méru
Gemeindeverband Communauté de communes des Sablons.
Koordinaten 49° 18′ N, 2° 5′ O49.3027777777782.0888888888889Koordinaten: 49° 18′ N, 2° 5′ O
Höhe 154–222 m
Fläche 5,43 km²
Einwohner 100 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Postleitzahl 60790
INSEE-Code

Kirche Notre-Dame
.

Ressons-l’Abbaye ist eine französische Gemeinde mit 100 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Oise in der Region Picardie. Sie gehört zum Arrondissement Beauvais und zum Kanton Méru.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 61 73 81 92 80 101 103

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame, deren Fassade ein Überbleibsel der gleichnamigen Prämonstratenser-Abtei aus dem 13. Jahrhundert ist.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Die Herren von Aumont, die in der Abtei ihre Grablege hatten.