Richard Bell (Arabist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Bell (* 1876; † 1952) war ein britischer Arabist an der Universität Edinburgh, der in den Jahren 1937 bis 1939 eine bis heute im wissenschaftlichen Bereich maßgebliche Koranübersetzung ins Englische geschaffen hat.

Werke[Bearbeiten]

  • The Qur'an. Translated, with a critical re-arragenment of the Surahs. 2 Bde, Edinburgh 1937–39
  • The Origin of Islam in its Christian Environment. The Gunning Lectures. Edinburgh University, 1925

Literatur[Bearbeiten]

  • W. Montgomery Watt: Bell's Introduction to the Qurʾān. Completely revised and enlarged. Edinburgh University Press, Edinburgh 1970, ISBN 0-85224-171-2, (Islamic surveys 8).

Weblinks[Bearbeiten]