Robert Dewar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Berriedale Keith Dewar (* 21. Juni 1945 in Oxford) ist ein Informatiker.

Robert Dewar

Biographie[Bearbeiten]

Er wurde als Sohn von Michael J. S. Dewar und dessen Gattin Mary geboren. Diese wanderten 1959 in die USA aus.

1964 machte der den Bachelor Abschluss an der University of Chicago, und 1968 dort den Ph.D.. Im gleichen Jahr wurde er Assistenzprofessor am Illinois Institute of Technology. 1975 ging er an die New York University, wo er von 1976 bis 2005 Professor für Computerwissenschaft war. In dieser Zeit steuerte er Beiträge zu SNOBOL4, Ada und SETL bei. 1994-97 war er zugleich außerordentlicher Professor am Courant Institute of Mathematical Sciences of New York University. 1994 war er Mitgründer einer Softwarefirma, wo er bis heute Chief Executive Officer ist.

Er ist mit Karin Anderson verheiratet, mit der er zwei Kinder hat.

Weblinks[Bearbeiten]