Robert Dilts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
aufgrund der letzten Ergänzung, die Dilts etliches absprachen, bitte für die Entwicklung seiner Modelle nachlieferen

Robert Brian Dilts (* 21. März 1955) ist ein Autor, Trainer und Berater im Bereich des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP).

Robert Dilts gehörte zu der Arbeitsgruppe um John Grinder und Richard Bandler, die Gründer des NLP, und war maßgeblich an der Weiterentwicklung beteiligt. Neben den beiden Gründern des NLP lernte er ebenfalls bei dem amerikanischen Psychologen und Psychotherapeuten Milton H. Erickson und dem Anthropologen Gregory Bateson, die seine weitere Arbeit prägten. Seine Arbeiten enthalten grundlegende Ansätze und Denkweisen zu Strategien und Glaubenssätzen (Überzeugungen). Des Weiteren kombinierte er die Systemische Therapie mit NLP und entwickelte so das Systemische NLP.

Seit 1975 ist er als Trainer dieser Programmierung tätig. Er entwickelte folgende Modelle mit:

  • Meta-Spiegel - Format zur Auflösung von zwischenmenschlichen Kommunikationsstörungen
  • S.C.O.R.E. - (Symptom, Cause, Outcome, Ressource, Effect)
  • Logische Ebenen - Das NLP-Modell beschreibt die "Ebenen der Veränderung"

Literatur[Bearbeiten]

  • Robert Dilts, Deborah Bacon Dilts, Judith Delozier: NLP II - die neue Generation. Strukturen subjektiver Erfahrung. Übersetzt von Isolde Seidel. Junfermann, Paderborn 2013. ISBN 978-3-87387-939-3
  • Robert Dilts, Tim Hallbom, Suzi Smith: Identität, Glaubenssysteme und Gesundheit. Junfermann Verlag, Paderborn, 5. Auflage 2006. ISBN 978-3-87387-030-7
  • Robert Dilts: Die Magie der Sprache. Junfermann Verlag, Paderborn, 3. Auflage 2008. ISBN 978-3-87387-445-9
  • Robert Dilts: Die Veränderung von Glaubenssystemen. Junfermann Verlag, Paderborn, 4. Auflage 2006. ISBN 978-3-87387-068-0
  • Robert Dilts: Professionelles Coaching mit NLP. Junfermann Verlag, Paderborn, 2005. ISBN 978-3-87387-558-6
  • Robert Dilts, Robert McDonald: Und dann geschieht ein Wunder. Junfermann Verlag, Paderborn,2. Auflage 2004. ISBN 978-3-87387-391-9.
  • Robert Dilts: Modeling mit NLP. Junfermann Verlag, Paderborn, 2. Auflage 2003. ISBN 978-3-87387-412-1
  • Robert Dilts et al: Strukturen subjektiver Erfahrung. Junfermann Verlag, Paderborn, 6. Auflage 2003. ISBN 978-3-87387-229-5
  • Robert Dilts: Einstein. Geniale Denkstrukturen & Neurolinguistisches Programmieren. Junfermann Verlag, Paderborn, 3. Auflage 2005. ISBN 978-3-87387-084-0
  • Robert Dilts: Kommunikation in Gruppen und Teams. Junfermann Verlag, Paderborn, 2. Auflage 2000. ISBN 978-3-87387-320-9
  • Robert Dilts: Know-how für Träumer. Junfermann Verlag, Paderborn, 2. Auflage 2000. ISBN 978-3-87387-037-6
  • Robert Dilts: Zukunftstechniken. Junfermann Verlag, Paderborn, 1999. ISBN 978-3-87387-417-6
  • Robert Dilts: Von der Vision zur Aktion. Junfermann Verlag, Paderborn, 1998. ISBN 978-3-87387-365-0

Weblinks[Bearbeiten]