Robert Křenek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Křenek Skispringen
Nation TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag 12. November 1974
Karriere
Verein Dukla Liberec
Nationalkader seit 1994
Debüt im Weltcup 9. März 1996
Status zurückgetreten
Karriereende 2000
Platzierungen
 Gesamtweltcup 54. (1996/97)
 Sprung-Weltcup 51. (1996/97)
 Vierschanzentournee 74. (1996/97)
 Sommer-Grand-Prix 36. (1998)
 

Robert Křenek (* 12. November 1974) ist ein ehemaliger tschechischer Skispringer.

Křenek sprang zwischen 1994 und 2000 im Continentalcup (COC). Auf Grund guter Leistungen in dieser Serie wurde Křenek am 9. März 1996 erstmals für ein Springen im Skisprung-Weltcup nominiert. Dabei erreichte er beim Skifliegen in Harrachov Platz 48. Zur Saison 1996/97 gehörte er fest zum Kader für den Weltcup. Bereits in seinem ersten Springen der Saison auf der Großschanze in Harrachov konnte er mit Platz 14 seine ersten zwei Weltcup-Punkte gewinnen. Im zweiten Springen auf der gleichen Schanze erreichte er mit dem 8. Platz das beste Resultat im Weltcup in seiner Karriere. Bei der Vierschanzentournee 1996/97 konnte er keine Erfolge erzielen. Auch bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1997 in Trondheim blieb er mit Platz 38 auf der Normalschanze ohne Erfolg. Nachdem auch die folgenden Springen ohne Punktgewinne verliefen, startete er ab 1998 nur noch bei den Springen in Harrachov. Seinen letzten Weltcup sprang er am 7. Februar 1999. Zur Saison 1999/2000 startete er wieder ausschließlich im Continentalcup. Nach nur 16 erreichten COC-Punkten beendete Křenek nach dem Ende der Saison seine aktive Skisprungkarriere.

Weblinks[Bearbeiten]