Roberto Streit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roberto Streit (* 17. November 1983 in Rio de Janeiro) ist ein brasilianischer Rennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Seine Karriere begann Roberto Streit 1993 im Kartsport. 2000 fuhr er einige Rennen in der brasilianischen Formel Ford. Danach stieg er 2001 in die Wintermeisterschaft der italienischen Formel Renault ein und wurde auf Anhieb Meister. Nebenbei fuhr er in der brasilianischen Formel Chevrolet und wurde dort ebenfalls Meister. 2002 nahm Streit an der Formel Renault 2000, dem Eurocup und der italienischen Formel Renault teil. 2003 stieg er in die deutsche Formel Renault ein und absolvierte dort einige Rennen.

2004 und 2006 wechselte Roberto Streit in die Formel-3-Euroserie. Seit 2005 fährt er in der japanischen Formel 3 mit.

Weblinks[Bearbeiten]