Rod Laver Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rod Laver Arena
Rod Laver Arena logo.svg
Rod laver arena by night.jpg
Die Rod Laver Arena bei Nacht.
Daten
Ort AustralienAustralien Melbourne, Australien
Koordinaten 37° 49′ 17,9″ S, 144° 58′ 42,8″ O-37.821638888889144.97855555556Koordinaten: 37° 49′ 17,9″ S, 144° 58′ 42,8″ O
Eigentümer Bundesstaat Victoria
Eröffnung 1988
Kosten 94 Millionen AU $
Kapazität 14.820 (Tennis)
11.270 (Schwimmen)
Veranstaltungen

Die Rod Laver Arena ist eine Multifunktionshalle in Melbourne, Victoria, Australien und Austragungsort der Australian Open. Sie ist Teil der Sportanlagen im Melbourne Park.

Die Halle wurde 1988 als Teil des Nationalen Tennis Centers erbaut und hieß zunächst Centre Court. Im Jahre 2000 wurde sie zu Ehren des berühmten australischen Tennisspielers und zweifachen Grand-Slam-Siegers Rod Laver in Rod Laver Arena umbenannt. Sie umfasst insgesamt 14.820 Sitzplätze [1] und wird jährlich von rund 1,5 Millionen Zuschauern besucht.

Die Bandbreite an Veranstaltungen in der Rod Laver Arena reicht neben den Australian Open über Motocross-Events bis hin zu Musikkonzerten oder klassischem Ballett. Im Jahr 2005 fanden die Turn-Weltmeisterschaften in der Halle statt. Anlässlich der 12. FINA-Schwimmweltmeisterschaften 2007 wurde die Arena zum Schwimmstadion umgerüstet. Aus Sicherheitsgründen wurde die Sitzplatzkapazität von 14.820 auf 11.270 reduziert. Die Arena liegt ca. 10 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Die Rod Laver Arena ist mit dem Hawk-Eye-System ausgestattet und verfügt außerdem über ein flexibles Dach, das bei Regen oder starker Hitze innerhalb von 25 Minuten geschlossen werden kann.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rod Laver Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.austadiums.com/stadiums/stadiums.php?id=97