Romeo (Dateisystem)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Romeo ist der Name eines Dateisystems für CD-ROMs.

Es wurde von Adaptec[1] zusammen mit dem Brennprogramm Easy-CD-Pro[2] als Erweiterung der Spezifikation für CD-ROM-Dateisysteme nach ISO 9660 für Windows 9x, ME, NT und 2000[3] entwickelt. Es steht technisch in Konkurrenz zu Joliet[1]. Es sind 128 Zeichen für Datei- sowie Verzeichnisnamen möglich,[1][2][4] aber keine Unicode-Zeichen.[5] Romeo ist nicht abwärtskompatibel zu ISO 9660.[6] Implementierungen abseits der Windows-Betriebssysteme gibt es nicht.[1][2][4] Bei Benutzung unter DOS werden die Dateinamen nach dem achten Zeichen gekappt, wodurch es zur Uneindeutigkeit der Dateinamen kommen kann[3], sofern diese in den ersten acht Zeichen übereinstimmen.

Adaptec entwickelt Romeo nicht weiter;[2] es wird als obsolet bezeichnet.[1][3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c d e Dateisysteme vom Computer Centrum Ostalb e. V.
  2. a b c d www.BrennZentrale.de, Dateiformate
  3. a b c Diverse Dateisysteme, PC-Technik, Dateisysteme für CD´S [sic], Dateisysteme
  4. a b CD-ROM Discs: Joliet & Romeo Name Definitions auf support.apple.com
  5. CD, Audio CD [sic] und CD-ROM auf kioskea.net
  6. ISO 9660 auf mikiwiki.org