RyanDan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RyanDan
RyanDan.jpeg
Allgemeine Informationen
Herkunft Toronto, Kanada
Genre(s) Pop, Klassik, Oper
Gründung 2006 - gegenwärtig
Website www.ryandan.com

Das kanadische Duo RyanDan besteht aus den eineiigen Zwillingen Ryan und Dan Kowarsky (* 5. Dezember 1979), deren Musik sich aus Klassik, Oper und Pop zusammensetzt. Ursprünglich waren sie Teil der Boyband Before Four zusammen mit Ohad Einbinder. Danach arbeiteten sie als Gesangsduo "RyanDan" weiter. Sie sind auch als Komponisten und Musikproduzenten tätig.

Anfänge[Bearbeiten]

Ryan und Dan sind die jüngsten von 5 Kindern einer jüdischen Familie, die im nördlichen Vorort Thornhill von Toronto aufwuchsen. Ihr Vater Paul, dessen Ursprung in Südafrika liegt, ist ein bekannter Opernsänger. Er sang als Kantor in Synagogen in Südafrika und auch nach seiner Immigration in Kanada. Ryans und Dans Mutter Adele Gould war ebenfalls sehr musikalisch und somit unterstützend. Im Jahre 2004 wurde bei ihr die Parkinsonkrankheit diagnostiziert. In der Oberstufe teilten sich Ryan und Dan eine Hauptrolle in der Schulaufführung von "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat".

Karriere[Bearbeiten]

Im Alter von 16 Jahren stellten sich Ryan, Dan und ihr Freund Ohad bei Sony Music Canada vor. Mit einer acapella-Einlage von Show Me the Way erweckten sie an der Rezeption Aufmerksamkeit und erhielten somit einen Plattenvertrag. Ihre Boyband hieß b4-4, wurde jedoch für den europäischen Markt als Before Four vermarktet. Im Jahre 2001 wurden sie für den begehrten Juno Award in Kanada als Best New Group nominiert, verloren aber gegen . Die Band löste sich 2004 auf.

2006 zogen Ryan und Dan nach London, um ihre Karriere fortzusetzen. Sie wollten ernstgenommen werden und ein reiferes Publikum erreichen. Sie produzierten ihr Album RyanDan mit dem bekannten Produzenten Steve Anderson, der schon mit Kylie Minogue und Paul McCartney arbeitete. Derzeit steht das Duo bei The Managemant Trust und Sander Shalinski unter Vertrag.[1]

Sie zitieren Opernsänger Mario Lanza als nachhaltigen Einfluss in ihre Musik.[2] Der Verlust ihrer damals 4-jährigen Nichte, die ihren Kampf gegen den Gehirntumor verlor, regte Ryan und Dan an, während ihrer Aufnahmen den Song, "Tears Of An Angel" zu schreiben.

Musikproduktionen[Bearbeiten]

Ryan und Dan widmen sich auch Musikproduktionen anderer Künstler. Ihre Erfahrungen machten sie bereits beim Songschreiben von Black McGraths Album "Time to move", wo die Zwillinge die Songs "Relax" und "Burn the floor" sichtlich beeinflussten.[2] Auch Mia Martina's "Latin Moon" und "Stereo Love" [3], sowie "Automatic" von Danny Fernandes [4] und verschiedene Songs für Tyler Medeiros.[5] tragen RyanDans Handschrift.

Alben[Bearbeiten]

  • 2007: RyanDan (Platz sieben in den UK Album-Charts, Platz neun in Canada, Platz vier in Hongkong), 2008 in den USA von Decca veröffentlicht. [6]
  • 2012 "Imagine" wird voraussichtlich im November erscheinen.
Jahr Albumdetails Höchste Chartplatzierung Auszeichnungen
(Verkaufsgrenze)
CAN UK HK US
2007 RyanDan 8[2] 7 4 18
  • CAN: Gold
  • UK: Gold
  • HK: Gold

Gastalbum[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2007: "Like the Sun" – weltweit
  • 2007: "The Face" – nur in Kanada
  • 2007: "High / O Holy Night" – nur in UK
  • 2009: "Is Love Enough (To Save The World)" – nur in Kanada
  • 2009: "Open Arms" (Neuauflage von Journey Lied mit dem gleichen Titel)

Songwriting and Produktionen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RyanDan - The Trust Management – Künstlerseite. Website des Managements. Abgerufen am 4. September 2012.
  2. a b c RyanDan - Universal Music – Biografie. Offizielle Website. Abgerufen am 4. September 2012.
  3. Mia Martina - Wikipedia – Album Devotion. Abgerufen am 4. September 2012.
  4. EBA Homepage – Danny Fernandes Releaseparty. Abgerufen am 4. September 2012.
  5. The Magazine - Tyler Medeiros – Interview. Abgerufen am 4. September 2012.
  6. RyanDan - Universal Music – Diskografie. Website der Deutschen Plattenfirma. Abgerufen am 4. September 2012.

Weblinks[Bearbeiten]