SEAMUS (US-Organisation)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Society for Electro-Acoustic Music in the United States (SEAMUS) ist eine 1984 gegründete, gemeinnützige US-amerikanische Organisation, deren Ziel die Förderung von elektroakustischer Musik ist.

Ab 1987 werden jährlich sogenannte Lifetime Achievement Awards vergeben. Gewürdigt werden hiermit Personen, die signifikant zur Entwicklung der elektroakustischen Musik beigetragen haben.

Unter den bisherigen Preisträgern finden sich unter anderem der deutsche Musiktheoretiker und Komponist Herbert Brün, der Erfinder des Moog-Synthesizers Robert Moog sowie der Gitarrist Les Paul, der wesentlich an der Entwicklung moderner Aufnahmetechniken beteiligt war.

Preisträger (Auszug)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]