Sabancaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sabancaya
Sabancaya volcano.jpg
Höhe 5976 m
Lage südliches Peru
Gebirge Anden
Koordinaten 15° 47′ 33″ S, 71° 51′ 35″ W-15.7925-71.8597222222225976Koordinaten: 15° 47′ 33″ S, 71° 51′ 35″ W
Sabancaya (Peru)
Sabancaya
Typ Stratovulkan
Letzte Eruption 2003

Der Sabancaya ist ein 5976 m hoher, aktiver Stratovulkan in den Anden im Süden Perus und liegt etwa 100 km nordwestlich von Arequipa. Er ist der am stärksten aktive Vulkan in Peru und Teil einer 20 km langen Nord-Süd-Kette aus drei großen Stratovulkanen. Am nördlichen Ende findet sich der erloschene 6025 m hohe Nevado Hualca Hualca, am südlichen Ende der ruhende 6288 m hohe Nevado Ampato und in der Mitte der Sabancaya. Auf dem Vulkan gibt es etliche Gletscher, die eine Fläche von 3,5 km2 bedecken und bis zu einer Höhe von 5400 m herabreichen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sabancaya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Sabancaya im Global Volcanism Program der Smithsonian Institution (englisch)