Salt-Lake-Tabernakel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang zum Tabernakel
Außenansicht des Tabernakels von 1937

Der Salt-Lake-Tabernakel (auch Mormonen-Tabernakel) ist ein Gebäude der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage am Tempelplatz in Utahs Landeshauptstadt Salt Lake City. Bis zur Fertigstellung des Konferenzzentrums fand dort die halbjährliche Generalkonferenz der Kirche statt. Der Mormon Tabernacle Choir übt und tritt regelmäßig im Tabernakel auf. Der Raum bietet Platz für etwa 5.000 Menschen.

Baugeschichte[Bearbeiten]

Der Bau des Versammlungshauses wurde 1864 begonnen und 1867 fertiggestellt. Er wurde so konstruiert, dass ein Redner von jedem der Anwesenden ohne damals noch nicht existierende Verstärker und Lautsprecher gehört werden kann. Die gute Raumakustik rührt u. a. daher, dass dem Kalkputz größere Mengen von Tierhaaren beigemischt wurden, wodurch der Schall besser absorbiert wird. Eine optimale Nachhallzeit von 2,2 Sekunden wird recht genau erreicht, wenn etwa 2.500 Zuhörer anwesend sind.[1]

Der Tabernakel wurde zur National Historic Landmark und zum National Historic Civil Engineering Landmark ernannt.

Von Januar 2005 bis März 2007 wurde der Tabernakel renoviert und am 31. März 2007 von Präsident Gordon B. Hinckley erneut geweiht.

Ausstattung[Bearbeiten]

Orgel des Salt Lake Tabernacle

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Salt-Lake-Tabernakel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Vern O. Knudsen: Raumakustik. In: Die Physik der Musikinstrumente. 2. Auflage. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg und Berlin 1998, ISBN 3-8274-0291-3, S. 144, 149.

40.7704-111.893Koordinaten: 40° 46′ 13″ N, 111° 53′ 35″ W