Sampling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sampling (englisch sample = ‚Stichprobe‘, ‚Auswahl‘) bezeichnet:

  • eine Probenahme, die Entnahme einer Stichprobe, um repräsentative Fakten über die Zusammensetzung einer Menge erhalten zu können
  • eine Maßnahme der Verkaufsförderung, bei der eine Produktprobe meist gratis durch Promoter übergeben wird, siehe auch Promotionjob
  • Kooperationssampling, eine Maßnahme der Verkaufsförderung, bei der Warenproben durch Kooperationspartner ausgegeben werden
  • in der Statistik die Ziehung von Stichproben
  • Sampling (Musik), die musikalische Neuverarbeitung konservierter Töne
  • (Von der musikalischen Definition hergeleitet) eine allgemeine Kulturtechnik der Postmoderne: Unterschiedliche, moderne und archaische Texte, Texturen, Ideen, Ästhetiken, Eindrücke werden neu vermischt und zusammengesetzt (oft mittels Digitalisierung).
  • in der Nachrichtentechnik die Abtastung eines Signals, siehe Abtastung (Signalverarbeitung)


Siehe auch:

 Wiktionary: sampling – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • Liste aller Wikipedia-Seiten, die „Sampling“ im Titel enthalten
  • Sample (Begriffsklärung)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.