San Fernando (Tamaulipas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Fernando (Mexiko)
San Fernando
San Fernando
San Fernando
Wappen der Stadt

San Fernando ist eine Stadt in Mexiko. Sie liegt im Bundesstaat Tamaulipas [1] und hat circa 30.000 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Im August 2010 wurden in der Nähe der Stadt das Massaker in Tamaulipas verübt, bei dem 72 lateinamerikanische Migranten ermordet aufgefunden wurden.[1]

Am 6. April 2011 gab die Bundespolizei von Tamaulipas bekannt, dass bei einer Farm in San Fernando elf mutmaßliche Entführer festgenommen und fünf Geiseln befreit habe. Danach wurden acht Massengräber mit mindestens 60 Leichen gefunden. Die Ranch liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem Ort des Massakers vom August 2010.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b 20-jährige wird Polizeichefin. In: die tageszeitung. 21. Oktober 2010, abgerufen am 22. Oktober 2010 (deutsch).
  2. Acht Massengräber gefunden. In: die tageszeitung. 7. April 2011, abgerufen am 8. April 2011 (deutsch).