Santa Caterina Valfurva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Caterina Valfurva
Santa Caterina Valfurva.jpg
Nachtansicht
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Sondrio (SO)
Gemeinde: Valfurva
Koordinaten: 46° 25′ N, 10° 30′ O46.41388888888910.4916666666671734Koordinaten: 46° 24′ 50″ N, 10° 29′ 30″ O
Höhe: 1734 m s.l.m.
Einwohner: 200 (?)
Telefonvorwahl: 0342 CAP: 23030
Website: Offizielle Website

Santa Caterina Valfurva ist ein italienischer Skiort 200 Kilometer nordöstlich von Mailand und Fraktion der Gemeinde Valfurva.

Santa Caterina di Valfurva, Hotel Alle Tre Baite

Santa Caterina liegt im Veltlin unweit von Bormio in der Provinz Sondrio (Region Lombardei). Der Ort liegt auf 1734 m s.l.m. und verfügt über acht Lifte und 40 Kilometer Skipiste. Die Straße von Bormio führt hinter Santa Caterina weiter zum Gaviapass.

Santa Caterina war Austragungsort der Damenrennen bei den alpinen Skiweltmeisterschaften 2005. Die Piste, auf der die Rennen ausgetragen wurden, ist nach der mehrfachen Weltmeisterin und Olympiasiegerin Deborah Compagnoni benannt, die in Santa Caterina geboren wurde.