Schüttler Waske Tennis-University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Schüttler Waske Tennis-University

Die Schüttler Waske Tennis-University ist eine Tennisakademie, die im Jahre 2010 von den ehemaligen deutschen Davis-Cup-Spielern Alexander Waske und Rainer Schüttler gegründet wurde.[1][2] Die Tennisakademie befindet sich auf der Anlage des hessischen Tennisverbandes in Offenbach am Main.[3]

Zur aktuellen Spielerliste gehören neben Andrea Petković und Doppelspezialist Philipp Marx auch die deutschen Nachwuchsspieler Richard Becker und Anna Zaja.[4][5] In der Vergangenheit trainierten auch die Topspielerin Angelique Kerber sowie die damalige Nachwuchshoffnung Cedrik-Marcel Stebe an der Tennisakademie.[6][7][8] Die Tennisakademie wurde zudem von Spitzenspielern wie dem Serben Janko Tipsarević zur Vorbereitung auf Turniere genutzt.[9]

Bis zu seiner Verpflichtung als hauptamtlicher Trainer für Angelique Kerber war Benjamin Ebrahimzadeh als Cheftrainer an der Tennis-University beschäftigt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eine Universität für Tennistalente (Frankfurter Rundschau: fr-online.de, abgerufen am 13. Juli 2014)
  2. Die Tennisschule von Waske und Schüttler (Mitteldeutsche Zeitung, mz-web.de, abgerufen am 13. Juli 2014)
  3. Schüttler und Waske gründen Tennis University - Akademie für Jungprofis im HTV (Hessischer Tennisverband, htv-tennis.de, abgerufen am 13. Juli 2014)
  4. Aktuelle Spielerliste (offizielle Website, abgerufen am 13. Juli 2014)
  5. Von Hessen in die Weltspitze – Erfolge made by Schüttler Waske Tennis-University (danielmack.de, abgerufen am 13. Juli 2014)
  6. Tennisstar Angelique Kerber - In Offenbach kam die Wende (Version vom 6. Mai 2013 im Webarchiv Archive.today) (hr-online.de vom 5. Juli 2012, abgerufen am 13. Juli 2014)
  7. Advantage Offenbach (Frankfurter Rundschau, fr-online.de vom 13. Dezember 2010, abgerufen am 13. Juli 2014)
  8. Der nächste Tommy Haas? (Version vom 7. Mai 2013 im Internet Archive) (Ruhr Nachrichten, ruhrnachrichten.de vom 23. Juli 2011, abgerufen am 13. Juli 2014)
  9. Janko Tipsarević (nur noch über externen Link erreichbar, abgerufen am 13. Juli 2014)