Schiele & Schön

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fachverlag Schiele & Schön
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1946
Sitz Berlin
Leitung Karl-Michael Mehnert, Harald Rauh
Branche Medien
Produkte Printmedien, Audio-, Video- und DatenmedienVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website http://www.schiele-schoen.de

Der Fachverlag Schiele & Schön publiziert Zeitschriften, Bücher und digitale Medien. Er hat seinen Sitz in Berlin.

Spektrum[Bearbeiten]

Das Themenspektrum des Verlags umfasst die Bereiche Film, TV & Foto, Mode, nachhaltiges Bauen und Bauplanung sowie das Gießereiwesen. Das Angebot an (Fach-) Zeitschriften und Büchern wurde im Laufe der Zeit um die digitalen Medien wie E-Books, E-Papers, DVDs und Apps erweitert.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gründung des Verlags Schiele & Schön erfolgte 1946. Die Militärregierung der amerikanischen Zone in Berlin gestattete Otto Schiele und Willi Schön ab dem 16. Dezember die Herausgabe von "technischen Werken und verwandter Literatur“ unter gewissen Auflagen.

Ersten Fachbüchern, wie dem Erstlingswerk „Selbstkostenermittlung für Enttrümmerungsarbeiten“, folgte im Jahr 1947 die erste wissenschaftliche Fachzeitschrift mit dem Titel "Frequenz". Ihre Auflage betrug 7000 Exemplare, welche gänzlich verkauft werden konnten.

In der Folgezeit hatte der Verlag mit Problemen zu kämpfen. Die Beschaffung von Druckpapier gestaltete sich in der Nachkriegszeit schwierig bis unmöglich und die Währungsreform im Jahr 1948 ließ die Auftragslage zusammenbrechen. 1950 erfolgte die Übernahme der Fachzeitschrift Gießerei-Praxis. Gleichzeitig begann die Herausgabe der ersten jährlich erscheinenden Fachtaschenbuchreihe, die ebenfalls den Titel Gießerei-Praxis trug. Es folgten ab 1952 die "Textilindustrie", ab 1954 "Werkzeugmaschinen und Werkzeuge" und ab 1959 die "fernmelde praxis", die heute als "Telekom Praxis" erscheint.

Grundlage für die Weiterführung dieser Serien, aber auch für die Aufnahme neuer Titel ins Angebot der Büchersparte, war die Übernahme der jeweiligen Abteilung für technische Bücher der Verlage Westphal (1959) und Hellmuth Lange (1964). Bis heute wurden insgesamt 13 Monatsschriften ins Repertoire übernommen, unter ihnen seit 1959 die "Fernmelde-Praxis" und ab 1964 der "Schmalfilm".

2002 erfolgte der Verkauf des bis dahin als Familienunternehmen geführten Verlags. Die neue Geschäftsleitung beschloss die Übernahme der FKT, Verbandszeitschrift der Kino- und Fernsehtechnischen Gesellschaft, von dem Heidelberger Verlag Hüthig GmbH & Co. KG. 2005 erfolgte die Abgabe des 1955 gegründeten Fachblattes "Elektromagazin" an die Zeitschriftenabteilung der Verlagsgruppe de Gruyter. Seit 2006 publiziert der Verlag auch das von der Bundesingenieurkammer herausgegebene Deutsche IngenieurBlatt. 2007 schließlich wurde die Fachzeitschrift PC & MUSIK übernommen.

Geschäftsführer[Bearbeiten]

  • 1946 Gründung des Verlags durch Otto Schiele und Willi Schön
  • 1957 Übernahme des Geschäftsanteils von Otto Schiele durch Gerd Bucerius
  • 1967 Ernennung von Peter Schön, Willi Schöns Sohn, zum Mitinhaber der Firma
  • 2002 Erwerb des Verlags und Übernahme der Geschäftsleitung durch Karl-Michael Mehnert und Harald Rauh

Zeitschriften[Bearbeiten]

Die derzeit vertriebenen Zeitschriften sind:

  • Deutsches IngenieurBlatt - (herausgegeben von der Bundesingenieurkammer)
  • FKT - (Fachmagazin für Broadcast-Technik im Bereich Film und Fernsehen)
  • Giesserei-Praxis - (Fachzeitschrift im Bereich Gießereiwesen) mit DRUCKGUSS-Fachheft (5 x im Jahr)
  • greenbuilding - (Fachzeitschrift für nachhaltiges Planen und Bauen)
  • zoom - (Das Magazin der Filmemacher)
  • videofilmen - (Magazin für aktive Amateurfilmer)
  • camera - (Mach dir dein Bild)
  • t&m - (technologie & management - Mitgliederzeitschrift des Verbands deutscher Wirtschaftsingenieure)

Buchpublikationen[Bearbeiten]

  • Hasse, Stephan (Hrsg.): Gießerei-Lexikon
  • Brunhuber/Schiemenz: Gießerei-Fachwörterbuch
  • Ilgeroth/ Müller/ Abo-Dabach: Kalkulationstabellen Straßen- und Tiefbau
  • Jansen, Rüdiger: Systemschnitt Bd. 1+2
  • Krause/Lenning: Kleine Kostümkunde
  • Olesen, Günther: Kalkulationstabellen Hochbau
  • Hasse, Stephan: Taschenbuch der Gießerei-Praxis
  • Loy, Walter: Taschenbuch für die Textilindustrie
  • Transfer Media: Handbuch HD-Produktion 2013
  • Chion, Michel: Audio-Vision
  • Kandorfer, Pierre: Lehrbuch der Filmgestaltung
  • Auhage, Lutz: Super8 Scope: Filmexperimente
  • Lensing, Jörg U.: Sound-Design - Sound-Montage - Soundtrack-Komposition