Schild-Ehrenpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schild-Ehrenpreis
Schild-Ehrenpreis (Veronica scutellata)

Schild-Ehrenpreis (Veronica scutellata)

Systematik
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Wegerichgewächse (Plantaginaceae)
Tribus: Veroniceae
Gattung: Ehrenpreis (Veronica)
Art: Schild-Ehrenpreis
Wissenschaftlicher Name
Veronica scutellata
L.

Der Schild-Ehrenpreis (Veronica scutellata) ist eine Pflanzenart in der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Stängel und Blätter sind oft teilweise rötlich-braun überlaufen

Der Schild-Ehrenpreis ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von 15 bis 50 cm erreicht. Sie ist ästig verzweigt und wächst aufsteigend bis aufrecht und wurzelt gelegentlich an ihren Knoten. Der manchmal braun überlaufene Stängel ist oft hin und her gebogen, fast immer kahl und mehr oder weniger schlaff wirkend. Die wintergrünen Laubblätter sind schmal-lanzettlich geformt, ganzrandig bis undeutlich gesägt, nicht behaart, glänzend und sitzen unmittelbar am Stängel an. Sie erreichen eine Länge von etwa 6 cm und sind 3 bis 10 mm breit.

Die Blühzeit ist vorwiegend in den Monaten Juni bis September. 5 bis 15 Blüten stehen in einem lockeren, traubigen Blütenstand zusammen. Die Blütenstiele sind drei- bis fünfmal so lang wie die Deckblätter. Nach dem Verblühen sind sie abwärts gerichtet. Die zwittrigen Blüten besitzen einen Durchmesser von 5 bis 6 mm und sind leicht zygomorph. Die Krone ist weiß gefärbt und bläulich oder rötlich geadert.

Die Kapselfrucht ist herzförmig, stark flach abgeflacht und im oberen sowie im unteren Teil tief ausgerandet. Sie ist mindestens 5 mm breit und oft doppelt so lang wie der Kelch.

Pflanzen mit zerstreut abstehenden Drüsenhaaren am Stängel, dem Kelch und der Frucht werden als Veronica scutellata var. pilosa bezeichnet.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Schild-Ehrenpreis kommt in ganz Europa vor. Ferner ist er in Nordasien und auch in Nordamerika beheimatet. In Deutschland kommt der Schild-Ehrenpreis verbreitet bis zerstreut vor, in Österreich und der Schweiz zerstreut bis selten. In Österreich gilt die Art als gefährdet.

Der Schild-Ehrenpreis ist eine kennzeichnende Pflanzenart in mäßig nährstoffreichen Zwischenmooren und wechselnassen Uferzonen. Er wächst in Braunseggen-Sümpfen, in Großseggenrieden, in Strandlings-Gesellschaften, in Verlandungszonen von Gewässern und in Gräben. Er bevorzugt nasse, teils überschwemmte, mäßig saure und mäßig nährstoffreiche, humose, kalkarme Standorte auf torfigen oder sandig-kiesigen Böden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Haeupler/Muer: Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands, Ulmer Verlag, Stuttgart, 2000, ISBN 3-8001-3364-4
  • Adler, Oswald, Fischer: Exkursionsflora von Österreich Ulmer Verlag, Stuttgart und Wien, 1994, ISBN 3-8001-3461-6
  • Binz, Heitz: Schul- und Exkursionsflora für die Schweiz, Schwabe & Co. AG, Basel, 1986, ISBN 3-7965-0832-4
  • Oberdorfer: Pflanzensoziologische Exkursionsflora, Ulmer Verlag, Stuttgart, 1990, ISBN 3-8001-3454-3

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schild-Ehrenpreis – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien