Sebastián Aguilera de Heredia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sebastián Aguilera de Heredia (getauft 15. August 1561 in Saragossa; † 16. Dezember 1627 ebenda) war ein spanischer Organist und Komponist.

Leben und Werke[Bearbeiten]

Aguilera begann seine Karriere 1585 als Organist an der Kathedrale von Huesca. Diese Stelle führte er bis zum 29. September 1603 weiter, als er zum Priester geweiht und Hauptorganist an der Kirche La Seo in Saragossa wurde. Später wurde die Orgel unter seiner Leitung restauriert. Im Dezember 1620 ernannte er einen seiner Schüler, José Ximénez, zum stellvertretenden Organisten, der sein Nachfolger wurde.

Zu Aguileras Werken zählen:

Literatur[Bearbeiten]

  • M. Roubinet: Sebastián Aguilera de Heredia. In: Gilles Cantagrel (Hrsg): Guide de la musique d’orgue, Éditions Fayard 1991, ISBN 2-213-02772-2

Weblinks[Bearbeiten]