Sektor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Sektor (lat.: sector = „Schneider“, im Sinne von etwas, das schneidet) bezeichnet allgemein einen Ausschnitt. Er wird unterschieden vom Segment, das einen Abschnitt bezeichnet.

Im Speziellen bezeichnet Sektor:

  • in der Geometrie den zwischen zwei Radien eingeschlossenen Teil einer Kreisfläche, siehe Kreissektor
  • in der Computertechnik die kleinste adressierbare Einheit eines Speichermediums wie beispielsweise einem Festplattenlaufwerk, siehe Datenblock#Festplatten und Disketten
  • im Bahnverkehr ein Teil eines Bahnsteiges (Perrons), siehe Sektor (Bahnsteig)
  • eine Einteilung des Wirtschaftsgeschehens, siehe Wirtschaftssektor
  • eine Einteilung innerhalb einer Binnenwirtschaft, eines Staates nach Besitzverhältnissen, beispielsweise Privater Sektor, Genossenschafter Sektor
  • den Oberbegriff für das gesamte Bankgewerbe, siehe Bankensektor
  • eine politische Verwaltungseinheit, beispielsweise in der rumänischen Hauptstadt Bukarest, siehe Sektor (Geographie)
  • eine militärische Verwaltungseinheit von Besatzungsmächten, beispielsweise Berlin, Wien und Kosovo, siehe Sektor (Geographie)
  • im Sprachgebrauch von 1 Live Nordrhein-Westfalen
  • im deutschen Gesundheitswesen: Unterteilung der Patientenversorgung in „ambulanten Sektor“ (niedergelassene Ärzte) und „stationären Sektor“ (Krankenhaus)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.