Sh2-106

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
H-II-Gebiet
Sh2-106
Hubble-Subaru composite of star-forming region S 106 - Heic1118b.jpg
Überlagerte Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops und des Subaru-Teleskops von Sh2-106
Sternbild Schwan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 20h 27m 27,1s [1]
Deklination +37° 22′ 39″ [1]
Weitere Daten
Entfernung

2.000 Lj [2]

Durchmesser 2 × 0,5 Lj [2]
Geschichte
Entdeckung

Rudolph Minkowski

Datum der Entdeckung

1946

Katalogbezeichnungen

S106, M 1-99

Aladin previewer

Sh2-106, Sharpless 2-106 oder kurz S106 ist ein kompaktes H-II-Gebiet[1] im Sternbild Schwan. Ein gerade entstandener Stern mit der Bezeichnung S106 IR im Zentrum, selbst überdeckt durch Staub, hat die Sanduhr-förmige Gestalt und die darin sichtbaren Turbulenzen hervorgerufen.

Der bipolare Nebel wurde 1946 von Rudolph Minkowski entdeckt, während er den Himmel nach Planetarischen Nebeln durchforschte. Da S106 nicht das charakteristische Lichtspektrum aufwies, verzeichnete er ihn unter peculiar objects. Stewart Sharpless entdeckte ihn unabhängig davon 1959 auf photographischen Platten der Palomar Observatory Sky Survey.[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b SIMBAD: SH 2-106 -- HII (ionized) region
  2. a b Gemini Observatory: The Many Colors of Star Birth, Image Release, 2010
  3. Klaus W. Hodapp, Nicola Schneider: S106, 2008hsf1.book...90H