Shredder (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung, Hintergrund, Kritiken

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Shredder
Originaltitel Shredder
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2003
Länge 83 Minuten
Altersfreigabe FSK Keine Jugendfreigabe
Stab
Regie Greg Huson
Drehbuch Greg Huson,
Craig Donald Carlson
Produktion Jerry P. Jacobs,

Geof Miller,

Rory Veal
Musik Alan Derian
Kamera Charles Schner
Schnitt Andi Armaganian
Besetzung

Shredder ist eine amerikanische Horrorkomödie aus dem Jahr 2003.

Handlung[Bearbeiten]

Eine Gruppe von Jugendlichen fährt für ein Wochenende in ein abgelegenes Skigebiet. Dort werden sie nach und nach alle von einem mysteriösen, in Schwarz gekleideten Skifahrer getötet.

Sonstiges[Bearbeiten]

Einige Filme, auf die Shredder anspielt:

  • Freitag der 13. (die Jugendlichen rauchen Joints, trinken Bier, haben vorehelichen Sex)
  • Poltergeist (in einer Szene sagt Cole: „Geh nicht ins Licht!“)
  • Scream – Schrei! (als Skyler kurz davor ist, zu sterben, sagt er: „Ich bin eine Jungfrau. Ich kann noch nicht sterben.“)

Kritiken[Bearbeiten]

Auf der Internetseite der Internet Movie Database lag der Durchschnitt der Bewertungen bei 4/10.

Quellen[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]