Shubra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
El-GesR Straße in Shubra, Kairo. Diese Straße, wie viele andere Straßen in ganz Shubra Viertels, ist fast vollständig mit Wald bedeckt.

Shubra (arabisch ‏شبرا‎; auch Shoubra oder Shobra geschrieben) ist einer der größten Bezirke Kairos und verwaltungsmäßig unterteilt in drei Bereiche: Shubra, Road El Farag und El Sahel.

Wortherkunft[Bearbeiten]

Ironischerweise, obwohl Shubra immens groß wurde seit den letzten Jahrzehnten, stammt der Name ursprünglich aus dem koptischen Wort „Schobro“, was ein kleines Dorf oder Gebiet bezeichnet, da die Gegend bekannt ist für seine reichen Felder, die dort in direkter Nachbarschaft des Nils liegen. In Ägypten gibt es viele Stadtteile, Städte und Dörfer, die den Namen Shubra tragen, zum Beispiel der Verwaltungsbereich Shubra, der innerhalb des großen Bezirks Shubra liegt, die beide aber nicht mit dem industriellen Vorort Kairos Shubra El-Kheima, verwechselt werden dürfen. Von den weniger bekannten Gebieten - speziell Dörfern - gibt es auch verschiedene Orte, die den Namen Shubra tragen, wie z.B. das Shubra-Bekhoum-Dorf, das etwa 75 Minuten entfernt von Kairo liegt. Allerdings sind diese Bereiche durchaus zu unterscheiden, da das Wort „Shubra“ nur eine allgemeine Bedeutung hat und nicht all diese Regionen in einem wörtlichen Sinn vollständig beschreibt.

Gebäude[Bearbeiten]

Im Bezirk Shubra befindet sich die von Christen und Muslimen viel besuchte Basilika St. Therese, nach der auch die benachbarte Metrostation Santa Teresa (سانتا تريزا) benannt ist.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shubra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. religionenlibertad.com (spanisch)