Siegelbruch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polizeisiegel in Zürich

Siegelbruch ist ein unbefugtes Beschädigen, Ablösen oder Unkenntlichmachen eines dienstlichen, zum Verschluss, zur Bezeichnung oder zur Beschlagnahme von Sachen bestimmten Siegels, auch die sonstige Aufhebung des durch ein solches Siegel bewirkten dienstlichen Verschlusses.

Die Tat ist in Deutschland nach § 136 StGB strafbar und wird mit einem Strafmaß durch Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe bestraft. In Österreich ist der Siegelbruch nach § 272Vorlage:§/Wartung/RIS-Suche StGB, in der Schweiz nach Art. 290 StGB ebenfalls strafbar.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!