Skeiðarárjökull

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skeiðarárjökull
Síðujökull Skeiðarárjökull Iceland 1.JPG
Lage Island
Gebirge Vatnajökull
Koordinaten 64° 4′ N, 17° 15′ W64.061944444444-17.2466666666670Koordinaten: 64° 4′ N, 17° 15′ W
Skeiðarárjökull (Island)
Skeiðarárjökull
Entwässerung Skeiðará, Gígjukvísl
Skeiðarárjökul vom Lómagnúpur in Richtung Skaftafellsjökull

Skeiðarárjökul vom Lómagnúpur in Richtung Skaftafellsjökull

Der Skeiðarárjökull ist eine breite Gletscherzunge des Vatnajökull in Island.

Er liegt auf dem Gemeindegebiet von Hornafjörður.

Lage[Bearbeiten]

Er befindet sich zum überwiegenden Teil im ehemaligen Skaftafell-Nationalpark, heute Teil des Vatnajökull-Nationalparks im Süden des Landes.

Gletscherläufe[Bearbeiten]

Dieser Gletscher ist wegen seiner Gletscherläufe gefürchtet. Dabei handelt es sich um Flutwellen infolge von Ausbrüchen im Vulkansystem der Grímsvötn. Der bisher letzte große Gletscherlauf folgte 1996 einem Vulkanausbruch im Gjálp und spülte in diesem Bereich einen Teil des Hringvegur auf der vorgelagerten Ebene des Skeiðarársandur fort.

Abflüsse[Bearbeiten]

Die wichtigsten Abflüsse aus diesem Gletscher sind Skeiðará und Gígjukvísl.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hjörleifur Guttormsson, Oddur Sigurðson: Leyndardómur Vatnajökuls. Viðerni, fjöll og byggðir. Stórbrotin náttúra, eldgos og jökulhlaup. Reykjavík (Fjöll og firnindi) 1997 ISBN 9979-60-325-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Skeiðarárjökull – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien