Society for Promoting Christian Knowledge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Society for Promoting Christian Knowledge (SPCK) ist eine der frühesten europäischen Missionsgesellschaften. Diese anglikanische Organisation wurde 1698 in London gegründet und besteht noch heute.

Mit ihrer europäischen Ausstrahlung war sie für den Pietismus eine zentrale Institution, denn sie verband die Einrichtungen des August Hermann Francke in Halle mit den Missionfeldern in Nordamerika (Georgia, Kalifornien) und in Indien (Tranquebar). Als Leiter erlangten die Geistlichen Anton Wilhelm Böhm und Friedrich Michael Ziegenhagen (1694–1776) eine große Bedeutung. Nach der Vertreibung der Salzburger Protestanten engagierte sich die SPCK bei ihrer Versorgung während der Flucht und betrieb die Errichtung einer Siedlung in Ebenezer, Georgia.

Literatur[Bearbeiten]

  • Daniel L. Brunner: Halle Pietists in England. Anthony William Boehm and the Society for Promoting Christian Knowledge (Arbeiten zur Geschichte des Pietismus Band 29). Göttingen 1993. ISBN 3-525-55813-9

Weblinks[Bearbeiten]