Sola-Busca-Tarot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte aus dem Sola-Busca-Tarot

Der Sola-Busca-Tarot ist ein Tarotspiel aus dem späten 15. Jahrhundert. Es wurde von einem unbekannten Künstler, wobei man unter anderem Marco d'Antonio di Ruggero als Autor annimmt, hergestellt. Ein vollständiges und kolloriertes Spiel befand sich im Besitz der Familie Sola-Busca in Mailand (Sitz der Familie und Position dieses Spieles ist heute unbekannt), nicht-kollorierte nur fragmentarisch vorhandene Drucke sind in Wien und in der British library.

Das Sola-Busca-Spiel ist das erste bekannte Tarotspiel der Geschichte, dass die heute als klassisch geltende Struktur mit 78 Karten aufweist (22 Trümpfe und jeweils 4 mal 14 Farbkarten). Ebenfalls ist es der erste bekannte Tarot, bei dem die Trümpfe Namen tragen und nummeriert sind. Die Bezeichnungen und Darstellungen der Karten weichen von den heutigen ab - so stellt der Sola-Busca-Tarot historische Personen dar, unter anderem Nebukadnezar oder Marius, den Onkel von Julius Cäsar. Die Karten der Trümpfe scheinen den Aufstieg und den Fall des Römischen Reiches zu illustrieren. Ebenfalls ist es das erste Tarotspiel, und bis zum Spiel von Pamela Colman Smith und Arthur Edward Waite aus dem 19. Jahrhundert auch das einzige, das die Zahlkarten szenisch illustriert. Parallelen zwischen den Karten des Sola-Busca und des Rider-Waite Tarots lassen vermuten, dass Pamela Colman Smith und Arthur Edward Waite das Sola-Busca-Tarot gekannt und sich von ihm haben beeinflussen lassen.

Die Sola-Busca-Version wurde 1907 für die British Library fotografiert und von Arthur M. Hind 1938 in Early Italian engraving: a critical catalogue with complete reproduction of all the prints described, London 1938–1948, volume 1, dargestellt.

Eine Vollversion von Sola-Busca-Tarot wurde 1998 von Wolfgang Mayer in Deutschland aufgelegt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Sofia Di Vincenzo, Sola Busca Tarot, mit Historische Einführung von Giordano Berti, (englisch), U.S. Games Systems, 1998, ISBN 1-5728-1130-7
  • Giordano Berti, 'Tarocchi Sola-Busca', in Le carte di Corte. I Tarocchi. Gioco e magia alla corte degli Estensi, Nuova Alfa Editoriale, Bologna 1987, s. 88-89.
  • Stuart Kaplan, The Encyclopedia of Tarot, vol. II, U.S. Games Systems, 1986, p. 297

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sola-Busca tarot deck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien