Southland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine Verwaltungsregion Neuseelands; für Informationen zur gleichnamigen amerikanischen Fernsehserie siehe Southland (Fernsehserie).
Southland
Karte
Southland Otago Canterbury West Coast Nelson Tasman Marlborough Northland Auckland Council Waikato Gisborne Bay of Plenty Hawke’s Bay Taranaki Wellington Manawatu-WanganuiKarte
Über dieses Bild
Basisdaten
Hauptstadt: Invercargill
Größte Stadt: Invercargill
ISO 3166-2: NZ-STL
Fläche: 30.753 km²
Einwohner: 93.800
Bevölkerungsdichte: 3,05 Einwohner/km²

Southland ist die südlichste der Verwaltungsregionen Neuseelands auf der Südinsel. Sie ist in den Distrikt Southland, der den überwiegenden Teil der Region einnimmt, und den kleinen Distrikt Gore im Nordosten unterteilt. Hauptstadt und mit Abstand größte Stadt ist Invercargill. Weitere bedeutende Ortschaften sind Winton, Riverton, Bluff, Te Anau, Mataura, Lumsden und Edendale. Auch die drittgrößte Insel Neuseelands, Stewart Island, gehört zu der Verwaltungsregion.

Geographie und Natur[Bearbeiten]

Slope Point: südlichster Punkt auf der Südinsel Neuseelands

Southland grenzt im Nordosten an Otago und im Nordwesten an die Region West Coast. Die Foveauxstraße verläuft zwischen der Südküste und Stewart Island, Ruapuke Island sowie den Solanderinseln.

In Southland liegen die bekannten Nationalparks Fiordland National Park und Rakiura National Park. Außerdem befindet sich mit dem Fiordland National Park ein großer Teil des Te Wahipounamu World Heritage Areas, zu der vier neuseeländische Nationalparks gehören, die unter UNESCO-Schutz stehen, in dieser Region.

Das sehr dünn besiedelte Fiordland im Westen beheimatet mehrere Fjorde, darunter Milford Sound, Doubtful Sound und Dusky Sound, sowie zahlreiche Seen, wie zum Beispiel den großen Lake Te Anau. Nach Osten erstrecken sich die Southland Plains, im Südosten liegen The Catlins.

Die Southern Scenic Route verläuft in weiten Teilen durch die Region.

Geschichte[Bearbeiten]

Southland zählt zu den am frühsten besiedelten Gebieten Neuseelands, so dass es dort auch zu den ersten intensiveren Kontakten mit den Māori kam. Besonders Einwanderer aus Schottland ließen sich in der Gegend nieder.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Die Region Southland gliedert sich in folgende Distrikte:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Southland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien