Sperrsignal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das im schweizerischen Eisenbahnverkehr geltende Sperrsignal; zu den in Deutschland und Österreich üblichen gleichnamigen Varianten siehe Schutzsignal.

Das Sperrsignal ist ein in der Schweiz geltender Signalbegriff, der sowohl für Zugfahrten als auch für Rangierfahrten Anwendung findet. Dieses ist im Kapitel „Signale“ der schweizerischen Fahrdienstvorschriften geregelt und besteht aus einer waagerechten Reihe von fünf weissen Lichtern.

Sperrsignal Schweiz

Sowohl Zugfahrten als auch Rangierfahrten haben vor diesem Signal anzuhalten.

Wenn das Sperrsignal nicht dunkelgeschaltet werden kann, muss der Fahrdienstleiter der betreffenden Rangierfahrt oder Zugfahrt die Zustimmung zur Vorbeifahrt am Sperrsignal quittungspflichtig übermitteln.

Weblinks[Bearbeiten]