St. Patrick’s Cathedral (Melbourne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Patrick’s Cathedral
Frontansicht
Blick durch den Kirchenraum
Blick auf den Altar

Die St. Patrick’s Cathedral ist die Kathedrale des römisch-katholischen Erzbistums Melbourne in Melbourne, Australien.

Geschichte[Bearbeiten]

Die zwischen 1850 und 1868 im Stil der Neugotik erbaute Kirche zählt zu den größten Australiens und ragt mit ihren drei Türmen hinter dem Parlamentsgebäude empor. Entworfen von William Wardell gilt sie als eine der bedeutendsten Kirchen in Australien. Der kreuzförmige Bau mit Doppelturmfassade und Vierungsturm, dessen Bauschmuck hell abgesetzt ist, orientiert sich an europäischen Vorbildern und deutet schon außen die prächtige Innengestaltung an.

1974 erhielt die Kirche den Titel einer päpstlichen Basilica minor.

Ausstattung[Bearbeiten]

Die Orgel wurde 1962-1964 von dem Orgelbauer George Fincham & Sons aus Melbourne erbaut, und 1996-1997 von der Orgelbaufirma Australian Pipe Organs (Melbourne) überarbeitet und erweitert. In dem Instrument wurde ein Großteil einer Orgel wiederverwendet, das von den Orgelbauen Robert Mackenzie und George Fincham in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut worden war. Das Instrument hat 81 Register auf vier Manualwerken und Pedal.[1]

Great Organ C–
1. Gemshorn 16’
2. Open Diapason 8’
3. Gemshorn 8’
4. Stopped Diapason 8’
5. Harmonic Flute 8’
6. Dulciana 8’
7. Principal 4’
8. Gemshorn 4’
9. Suabe Flute 4’
10. Twelfth 22/3
11. Fifteenth 2’
12. Fourniture V
13. Mixture V
14. Grand Cymbel V
15. Trumpet 8’
16. Clarion 4’
Schwellwerk C–
17. Gedeckt 16’
18. Open Diapason 8’
19. Stopped Diapason 8’
20. Viola da Gamba 8’
21. Salicional 8’
22. Voix Céleste 8’
23. Principal 4’
24. Stopped Flute 4’
25. Twelfth 22/3
26. Fifteenth 2’
27. Piccolo 2’
28. Cornet III
29. Mixture V
30. Double Trumpet 16’
31. Cornopean 8’
32. Trompette harm. 8’
33. Oboe 8’
34. Clarion 4’
Solowerk C–
35. Harmonic Flute 8’
36. Viola 8’
37. Viola Céleste 8’
38. Concert Flute 4’
39. Flageolet 2’
40. Double Clarinet 16’
41. Clarinet 8’
42. Orchestral Oboe 8’
43. Cor Anglais 8’
44. Posaune 8’
45. Clarion 4’
46. Tuba 8’
47. Trompette en cham. 8’
Positiv Organ C–
48. Principal 8’
49. Gedeckt 8’
50. Principal 4’
51. Quintadena 4’
52. Nazard 22/3
53. Waldflöte 2’
54. Tièrce 13/5
55. Larigot 11/3
56. Sifflöte 1’
57. Zymbel IV
58. Cromorne 8’
Pedalwerk C–
59. Acoustic Bass 32’
60. Open Diapason-Wood 16’
61. Gemshorn 16’
62. Violone 16’
63. Bourdon 16’
64. Gedeckt 16’
(Fortsetzung)
65. Octave -Wood 8’
66. Principal 8’
67. Bass Flute 8’
68. Gemshorn 8’
69. Violoncello 8’
70. Twelfth 51/3
(Fortsetzung)
71. Fifteenth 4’
72. Flute Dolce 4’
73. Mixture IV
74. Contra Bombarde 32’
75. Bombarde 16’
76. Double Trumpet 16’
(Fortsetzung)
77. Double Clarinet 16’
78. Bombarde 8’
79. Trumpet 8’
80. Clarion 4’
81. Trumpet 4’

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zur Orgel (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: St. Patrick’s Cathedral (Melbourne) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-37.810083333333144.97641666667Koordinaten: 37° 48′ 36″ S, 144° 58′ 35″ O