Standard Operating Procedure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Begriff Standard Operating Procedure; zum gleichnamigen Film siehe Standard Vorgehensweise (Film).
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Hier fehlen ganz massiv Erläuterungen zum SOP im militärischen Bereich (insbesondere der US Army bezüglich der Folterskandale)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Standard Operating Procedure (SOP), auf Deutsch Standardvorgehensweise, ist eine Arbeitsanweisung, die das Vorgehen innerhalb eines Prozesses – beispielsweise eines betriebswirtschaftlichen Arbeitsprozesses – beschreibt. Häufig wiederkehrende Arbeitsabläufe werden textlich beschrieben und den ausführenden Personen erklärend an die Hand gegeben.

Von der Erstellung bis zur Einführung einer SOP sind immer folgende Schritte verbunden:

  • Dokumentation (beispielsweise Beschreibung eines Ablaufes)
  • Prüfung durch zweite Person mit Unterschrift und angewandten Prüfkriterien
  • Information und Schulung der Betroffenen
  • Änderungsmanagement

Eine SOP beinhaltet meist eine eindeutige Kennzeichnung, ein Gültigkeitsdatum oder -zeitraum, eine Versionsnummer und den Namen des Erstellers, Prüfers und des Freigebers mit den jeweiligen Unterschriften. Es soll also klar erkennbar sein, wer wann was vorgegeben hat, um jederzeitige Rückverfolgbarkeit sicherzustellen.

Pharmazeutische Industrie und Klinik[Bearbeiten]

SOPs werden häufig in pharmazeutischen Prozessen sowie in klinischen Studien verwendet, in denen es darauf ankommt, die Einhaltung immer gleicher Prozessabläufe zu gewährleisten und zu dokumentieren. So wird sichergestellt, dass zum Beispiel jede Versuchsperson in der gleichen Art und Weise behandelt wird (Siehe auch: „Good Clinical Practice“, „clinical pathway“). Weitere Anwendung ist die Triage, bei der beschränkt verfügbaren Ressourcen entsprechend einer Rangfolge bestimmt werden und auf die medizinisch dringend gebotenen und praktisch möglichen Behandlungen beschränkt werden[1].

Luftfahrt[Bearbeiten]

Seit vielen Jahrzehnten sind SOPs als Checklisten auch in der Luftfahrt üblich. Sie werden von den Piloten und Flugbegleitern benutzt.

Literatur[Bearbeiten]

  1. McMurdo Station Medical Standard Operating Procedures Stand 2006