Stanisław Dygat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grab von Stanisław Dygat und Kalina Jędrusik auf dem Powązki-Friedhof

Stanisław Dygat (* 5. Dezember 1914 in Warschau; † 29. Januar 1978 ebenda) war ein polnischer Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Dygat hatte die französische und polnische Staatsangehörigkeit. Er studierte Architektur an der Technischen Universität Warschau in Warschau und Philosophie an der Universität Warschau. 1939 war er als französischer Staatsangehöriger in Konstanz am Bodensee in einem Lager interniert. Diese Erfahrungen fasste er in seinem Debütroman Bodensee 1946 zusammen. Dygat war mit den Schauspielerinnen Władysława Nawrocka und Kalina Jędrusik verheiratet.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Er schrieb insgesamt sechs Romane. Außerdem erschienen zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen.

  • Pożegnania, 1948.
  • Dworzec w Monachium. Państwowy Instytut Widawniczy, Warschau 1973.
  • Podróz, 1958
    • Verwehte Träume: Die große Reise, Kiser, Klagenfurt, Kärnten, Österreich 1978

Weblinks[Bearbeiten]