Staurikosaurus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staurikosaurus
Skelettrekonstruktion von Staurikosurus pricei.

Skelettrekonstruktion von Staurikosurus pricei.

Zeitliches Auftreten
Obertrias (Karnium)[1]
235 bis 228 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Archosauria
Ornithodira
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Herrerasauridae
Staurikosaurus
Wissenschaftlicher Name
Staurikosaurus
Colbert, 1970
Art
  • Staurikosaurus pricei

Staurikosaurus ist eine Gattung ursprünglicher Dinosaurier aus der Gruppe Herrerasauridae. Fossilien stammen aus der Santa-Maria-Formation von Rio Grande do Sul (Brasilien) und werden auf die frühe Obertrias (Karnium) datiert.

Staurikosaurus und andere Vertreter der Herrerasauridae zählen zu den ältesten und ursprünglichsten (basalsten) bekannten Dinosaurier, die meisten Forscher halten sie für sehr basale Vertreter der Saurischia (Echsenbeckensaurier)[2]. Einzige beschriebene Art ist Staurikosaurus pricei. Der Name Staurikosaurus (gr. staurikos – „eines Kreuzes“, sauros – „Echse“) bedeutet Kreuz-des-Südens-Echse und bezieht sich auf das Sternbild, welches Brasilien in seine Flagge aufgenommen hat[3].

Staurikosaurus ist lediglich durch ein einzelnes, unvollständig erhaltenes Skelett bekannt. Der Schädel, die Vorderbeine, sowie die unteren Teile der Hinterbeine fehlen, der Unterkiefer ist jedoch überliefert.[4] Die Wirbelsäule ist fast vollständig überliefert[2]. Man nimmt an, dass Staurikosaurus in seinem Habitus seinem deutlich größeren Verwandten Herrerasaurus ähnelte. Die Erstbeschreibung erfolgte 1970 durch Edwin Harris Colbert.

Beschreibung[Bearbeiten]

Staurikosaurus war ein mittelgroßer, zweibeinig laufender Fleischfresser. Die Körperlänge schätzt eine aktuelle Studie auf 2,20 bis 2,25 Meter, wobei der Schwanz 60 Prozent ausmacht.[2] Die Unterkiefer ist fast ebenso lang wie der Oberschenkelknochen, was auf einen proportional großen Kopf deutet. Die Beine waren lang und schlank. Im Unterkiefer saßen 13 oder 14 Zähne.[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • Max C. Langer: Basal Saurischia. in David Weishampel, Peter Dodson und Halszka Osmólska: The Dinosauria, 2004, 2. Ausg., University of California Press, ISBN 0-520-24209-2

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gregory S. Paul: The Princeton Field Guide To Dinosaurs, 2010. ISBN 978-0-691-13720-9, S. 69 Online
  2. a b c Grillo, O. N., S. A. K. Azevedo. 2011. Pelvic and hind limb musculature of Staurikosaurus pricei (Dinosauria: Saurischia). Anais Da Academia Brasileira De Ciências 83: S. 73–98.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBen Creisler: Dinosauria Translation and Pronunciation Guide. Abgerufen am 3. Oktober 2011.
  4. P. M. Galton. 1977. On Staurikosaurus pricei, an early saurischian dinosaur from the Triassic of Brazil, with notes on the Herrerasauridae and Poposauridae. Paläontologische Zeitschrift 31(3/4). S. 234–245
  5. Sues, H. D. 1990. Staurikosaurus and Herrerasauridae S. 143–147. In: D. B. Weishampel, P. Dodson, und H. Osmolska (hersg.), The Dinosauria, 1te Auflage. University of California Press, Berkeley.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Staurikosaurus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien